Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
290

Glossar.

Dr. Brinckmeier, „Glossarium diplomaticum“, Hamburg und Gotha.
1855—1856.
Diefenbach, „Glossarium Latino- Germanicum mediae et infimae aetatis“,
Francofurti ad JMoenum. 1857.
Diefenbach, „Novum glossarium Latino - Germanicum mediae et infimae
aetatis“, Frankfurt a. M. 1867.
Du Gange, „Glossarium mediae et infimae Latinitatis“, ed. Henschel, Parisiis.
1840—1850.
Zinkernagel, „Handbuch für angehende Archivare und Registratoren“, Nörd-
lingen. 1800.
Anniversarium.
„Anniversarium, Anniversalis, Anniversitas, der Jahrestag, an welchem
das Andenken eines Gestorbenen durch eine Messe gefeiert wird
(officium anniversarium).“ Brinckmeier, a. a. 0., I. pag. 103.
„Anniversarium, Anniversitas, Dies annuus, quo officium defunctorum
pro aliquo defuncto peragitur, ipso obitus recurrente die.“ Du Gange,
a. a. 0., 1. pag. 263.
„Anniversarium, Anniversitas, dies annuus, quo officium defunctorum
pro aliquo defuncto peragitur ipso obitus recurrente die.“ Zinkernagel,
a. a. 0., pag. 437.
Beghina.
„Begine, Beguine u. s. w. Die weiblichen Beginen, fromme Jungfrauen
und Witwen, die zu gemeinschaftlicher Beobachtung züchtiger Ein-
gezogenheit und gottseligen Wandels freiwillig zusammentraten, nach
Art der Nonnen, doch ohne Klostergelübde abzulegen, geschlossene
Gesellschaften bildeten und so zwischen dem Welt- und Klosterleben
die Mitte zu halten suchten, gab es nicht vor dem 11. Jahrhundert.
.... Manche Beguinen wohnten auch bei ihren Verwandten, mussten
aber bei allen Versammlungen ihres Vereins gegenwärtig sein ....
Jeder Verein hatte seine frei gewählte Vorsteherin (Magistra), oft
auch eine Subpriorin, war er sehr zahlreich, mehre Vorsteherinnen,
denen er Curatoren oder Tutoren, meist Bettelmönche, beiordnete.
Die Oberaufsicht führte der Diöcesanbischof, unbeschadet der Gerichts-
barkeit der weltlichen Obrigkeiten, unter der die Beguinereien als
weltliche, vom Papst nicht bestätigte und keinem geistlichen Orden
 
Annotationen