Deutsches Archäologisches Institut / Römisch-Germanische Kommission [Editor]
Bericht über die Fortschritte der römisch-germanischen Forschung: im Jahre ... — 2.1905

Page: 26
DOI article: DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/berfrgf1905/0034
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
26

7. L. Lindenschmit, Die Vermehrung der vereinigten Sammlungen
der Stadt u. dcs Alt.-Ver. zu Mainz 1904—1905, Mainzer Zeitschrift I (1906)
S. 64 f.

8. A. Gtinther, Koblenz und Umgebung in vorgeschichtlicher, römischer,
und fränldscher Zeit. Corrbl. f. Anthrop. 1905 S. 57—59.

9. F. Cramer, Über die Urzeit Eschweilers u. s. Umgebuug. Fest-
schrift d. Gymnasiums. Eschweiler 1905.

10. P. Höfer, Übersicht tiber vorgeschichtliche Veröffentlichungen des
letzten Jahres im Gebiet der sächsischen und thüringisehen Länder, Jahres-
schrift IV (1905) S. 108—112.

11. Walter, Über Alterttimer und Ausgrabungen in Pommern in den
Jahren 1902—1903. Baltische Studien VIII S. 152—163.

12. A. Bezzeuberger, Analysen vorgeschichtlicher BronzenOstpreussens,
Königsberg 1904 (behandclt die gesamte vorgeschichtliche Metallzeit der Provinz
Ostpreussen).

13. E. HoIIack, Die Vorgeschichte Samlands, Corrbl. d. Ges. Ver. 1905
S. 52-68.

Vgl. auch die Referate tiber Urgeschiehte im Zentralblatt ftir Anthropo-
logic X (1905), im Corrbl. ftir Anthrop. 1905 S. 91—99 (J. Ranke), die
Museographie der Westd. Ztschr. XXIV (1905), A. Götze, Vorgeschichtliche
Forschungen und Funde, Corrbl. d. Ges. Ver. 1905 S. 166—176, 1906 S. 12—21,
E. Anthes, Berieht iiber die wissenschaftlichen Untersuchungen im Ver-
bandsgebiet von Ostern 1904 bis Ilerbst 1905, Corrbl. d. Ges. Ver. 1906
S. 50—54, den Jahresbericht des Röm.-germ. Zentral Mus. in Mainz ftir 1905/6
(Sehumacher-Lindenschmit), ebenda Nr. 6.

II.

Der gegenwärtige Stand der Ringwallforschung.

Von

Eduard Antlies.

Das Studium aller der mannigfaltigen 'Befestigungsanlagen, die gemeinhin
unter dem Namen der Ringwälle zusammengefasst werden, ist in den letzten
Jahren eifrig gefordert, aber auch dadurch erweitert worden, dass mit Recht
nicht nur diese Befestigungen als solche, sondern eine ganze Reihe von Be-
gleiterscheinungen mit uutersucht werden, die in engstem Zusammenhang damit
stehen: die Gräber, die Wolmungen, die alten Wege und die Überreste des
Ackerbaus, Bei dem Versuch, einen kurzen Bericht tiber das zusammen-
loading ...