Duhn, Friedrich von ; Jacobi, Louis

Der griechische Tempel in Pompeji; Nebst einem Anhang : Über Schornsteinanlagen und eine Badeeinrichtung im Frauenbad der Stabianer Thermen in Pompeji

Heidelberg, 1890

Mit der Veröffentlichung des Tempels am Forum triangolare in Pompeji hat Friedrich von Duhn (1851-1930) die griechischen Wurzeln Pompejis beispielhaft aufgezeigt. Während des Reisestipendiums des Deutschen Archäologischen Institut entwickelte von Duhn seine Ausrichtung auf die Landeskunde und Grabungsergebnisse der bereisten Länder. Zu seinem Hauptinteresse gehörte die Frühzeit Italiens. Dank seiner fundierten Kenntnisse der Archäologie Italiens und der daraus resultierenden Kontakte zu den italienischen Kollegen genoss er ebendort hohes Ansehen. Aber auch bei Wilhelm II., den er gelegentlich auf Reisen begleitete, stand er in hoher Achtung. v. Duhn wird der Verdienst zugeschrieben, den Kaiser von seinen Plänen zum Wiederaufbau des Heidelberger Schlosses abgebracht zu haben.

Citation link: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/duhn1890  
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-14206  
DOI: https://doi.org/10.11588/diglit.1420
Metadata: METS
IIIF Manifest: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/iiif/duhn1890/manifest.json

Introimage
There are annotations to this facsimile. Individual pages with annotations are marked in "Overview" with the symbol .
Full text search

Content

DWork by UB Heidelberg  Online since 20.08.2008.