Hugo Helbing <München> [Hrsg.]
Keramik, Glasscheiben, Silber, alte Möbel, Bildnisminiaturen, Gemälde alter Meister aus Berliner Privatbesitz und anderem Besitz: Versteigerung in der Galerie Hugo Helbing, München, 9. und 10. Juni, Ausstellung 4., 6., 7., 8. Juni 1932 — München, 1932

Seite: 03
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/helbing1932_06_09/0007
Lizenz: Public Domain Mark Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
47 Ein Paar Pudel. Weiß. Das nicht geschorene Fell durch gekörnte Auflage wiedergegeben, Augen und
Schnauze bemalt, goldenes Halsband. H. 28 cm. Tafel I

48 Drei Paar desgleichen. In verschiedenen Größen. H. 17, 14 und 12 cm.

49 Queen Victoria mit dem Prinzgemahl. H. je 27 cm. Tafel 1

50 Fünf Figuren, Gruppe. Bunt. Prinzgemahl Albert. H. 26 cm. — Wellington. H. 24 cm. Rep. — Lady
Hamilton. H. 22 cm. — d) und e) John Bull. H. 12 und 11,5 cm. — f) Mädchen mit Blumen. H. 15 cm.
Rep. Tafel I

51 Ein Paar Mädchen auf Ziegenböcken. H. je 13 cm.

52 Zwei Mädchen auf Ziegenböcken. H. je 11 cm.

53 Vier bemalte Gruppen, a) Mädchen mit Hund. Bunt. — b) Kinderpaar. Ebenso. — c) Kinderpaar. —
d) Schwäne. H. 16 bis 12 cm. Zwei bestoßen.

54 Zwei Gruppen, a) Mann mit Hund „Dog tray". — b) Kinderpaar. H. 34 und 26 cm. Tafel I

55 Drei Paar Straßenhändler. Gegenstücke. Marken Niderviller, Custine. H. je 16 cm.

Glä

aser

56 Geschnittener Deckelpokal. Gewölbter Fuß, gerippter Balusterschaft, auf der Kuppa umlaufend Krieger
und Amor in Landschaft. Deckel mit Lanzettblättern. Potsdam, um 1700. H. 33 cm. Tafel I

57 Geschnittener Deckelpokal. Mit Balusterschaft. Auf der Kuppa Wappen, Ranken und Inschrift. Böhmen,
18. Jahrh. H. 35 cm.

58 Geschnittener hoher Pokal. Glatter Tellerfuß, facettierter Balusterschaft, Kuppa unten mit Spitzbogen.
Schnittdekor: in Kartusche mit Kriegstrophäen das Monogramm der Kaiserin Elisabeth Petrowna von
Rußland (1741—1762), auf der Gegenseite der russische Adler. Böhmen, um 1745. H. 29 cm.

59 Geschnittener Pokal. Fuß mit Blumenranke, facettierter Balusterschaft, auf der Kuppa in bekrönter Kar»
tusche mit Posaune blasenden Genien das Brustbild der Kaiserin Elisabeth Petrowna von Rußland (1741
bis 1762), auf der Gegenseite ihr Monogramm E P in bekrönter Kartusche mit Adler und Kriegstrophäen.
Böhmen, um 1745/50. H. 27,5 cm. Tafel I

60 Geschnittener Pokal. Glatter Fuß, gekugelter Balusterschaft, Kuppa facettiert, eingestochene Luftblasen,
Schnittdekor: Monogramm E P (Kaiserin Elisabeth von Rußland) in Kartusche mit Kriegstrophäen, und der
russische Kaiseradler. Böhmen, um 1745/50. H. 25 cm. Tafel I

61 Geschnittener Pokal. Glatter Fuß, facettierter Balusterschaft, Kuppa unten facettiert und mit ein*
gestochenen Luftblasen, auf der Kuppa in drei Kartuschen das Brustbild der Kaiserin Elisabeth von Ruß*
land, der Doppeladler und das Spiegelmonogramm. Böhmen, Mitte 18. Jahrh. H. 25 cm. Tafel I

62 Geschnittener Pokal. Glatter Glockenfuß, Balusterschaft mit Treppenschliff, Kuppa mit eingestochenen
Luftblasen, eingeschnitten bekrönte Kartuschen mit dem Brustbild der Kaiserin von Rußland bzw. ihrem
Monogramm, außerdem Kriegstrophäen, Gitterwerk und Füllhörner. Lippenrand mit Kugelborte. Böhmen
oder Sachsen, Mitte 18. Jahrh. H. 25 cm. Tafel I

63 Geschnittener Pokal. Ähnlich Nr. 62, doch mit Spiegelmonogramm. Ebenso. H. 24,5 cm. Sprung.

64 Geschnittener Pokal. Balusterschaft mit Treppenschliff, Kuppa mit dem gekrönten russischen Adler.
Sachsen, Mitte 18. Jahrh. H. 23,5 cm. — Dabei nicht zugehöriger Deckel.

65 Fünf Weingläser. Mit grüner Kuppa. 19. Jahrh. H. 12,5 cm.

66 Runder Tafelaufsatz. Kristall. Um 1830/40. H. 24, Dm. 25 cm.

67 Farbiges Emailglas von 1731. Zunftwappen der Glasschneider (?) mit Krone in Umrahmung, datiert 1731.
Böhmen, 1731. H. 19 cm.

68 Hoher Kurfürstenhumpen. Grün. Mit Deckel. Farbige Emailmalerei. H. 55 cm.

69 Zwei farbige Emailgläser. Das große mit vielen Wappen, das kleine mit Spielkarte bemalt. H. 33 und
20,5 cm.

3
loading ...