Kunsthistorische Sammlungen des Allerhöchsten Kaiserhauses <Wien> [Editor]
Jahrbuch der Kunsthistorischen Sammlungen des Allerhöchsten Kaiserhauses (ab 1919 Jahrbuch der Kunsthistorischen Sammlungen in Wien) — 15.1894

Page: 102
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jbksak1894/0116
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
102

Heinrich Modern. Paulus van Vianen.

160g, fol. 234': Pauln von Vianen, ihrer maj. cammergoldschmidt, hab ich die monatlichen zwanzig gu t
von eilf monaten, als vom ersten october 1607 bis zuem augusti des 16 achten jähr, benentlichen zweihun"
zwanzig gülden, den letzten januari und letzten april desselben jahrs vermög zwo quittung endricht, id est 220

1610, fol. 98': den 24. septembris 1610 herr Elias Schmidtgrabner, rentmeister im königreich Böhme >
benantliche 460 fl. ihrer maj. cammergoldschmidt Godtfriedt Paul Vian auf abschlag seiner ausständigen ho
besoldung auf herrn Hueber gefertigten und dem obigen dato hinausgegeben quittung.

1610, fol. 427: Paulus van Vianen, Cammergoldschmied, die monatlichen zwanzig gülden hofbesoldu
von dreiundzwanzig monaten, also vom ersten September 1608 bis zum juli dieses 1610. jähr, benentlichen yle^
hundert sechzig gülden, gegen seiner den 16. September gefertigten quittung durch den Böhmischen rentmeiste
bezalt, id est 460 fl.

1611—1614, fol 473: Paul van Vianen, cammergoldschmidt, hat vermög seiner gefertigten quittung hie
des 10. marti 1612 vier monatsgebühr bis end november 1610, nemblichen 80 fl. an seiner hofbesoldung empfange0
id est 80 fl.

bei

Orpheus.

Wachsbossirung von Paulus van Vianen in den kunsthistorischen Sammlungen des Allerhöchsten Kaiserhauses.
loading ...