Kladderadatsch: Humoristisch-satirisches Wochenblatt — 37.1884

Page: 414
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kla1884/0414
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
seinem Bett dahinstürmt." Etwas Lieblicheres
gibt cs wohl nicht.

Magdeburg. Ungläubiger: Wir bitten,
nnS nicht mit jedem Quark von Druck- oder Stil-
fehler zu behelligen.

Merseburg, v. L.: Die „Nachrichten für
Lauchstädt, Schafstädt und Mücheln" erheben eine»
Nothschrei an ihre Abonnenten, welcher mit de»
ergreifenden Worten beginnt: „Abermals nabt das
Ende und der Anfana eines n eneu Quartals."

München. R. N.: Das Programm des am
18. September im Löwenbrau-Keller ausge-
führteu großen Ertra-Concerts zeigt an: 9) Die
Gemüthliche, Mazurka von.... Piefke. 10)

Halleluja aus Händel'S „Oratorium" von-

Messias. Das Programm ist offenbar nach einer
längeren Sitzung im Löwenbräu-Keller entworfen.

Münster. H. E.: Der im „Münsterscheu
Morgen-Anzeiger" (Nr. 179) »»gezeigte „Sforii-
blnnien-Liquer" ist nicht nur patriotisch, sondern
ohne Zweifel auch sehr gesund. Wenigstens galt
früher die Kornblume als Heilniittcl bei Wechfcl-
fiebcr, Hautausschlägen und Magenschwäche.

Prag. A. P.: Eltern katholisch. Justiz-
minister in Hannover 1851—58 und wieder 1862.

Rostock. A. R.: Heut und voraussichtlich für
lange Zeit find alle Stellen besetzt.

Salzwedel. A. M.: Wunderliche Zustände
scheinen in Ihrer Gegend zu herrschen! Wir vcr-
mnthen das. weil in Nr. 219 dcS „Wochenbl." ge-
druckt steht: „Der Schornsteinbrand in Arend-
see, über den man »ns am 4. d. M. berichtet batte,
erfolgte „nicht in Folge der widerrechtlich unter-
bliebenen Reinigung, sondern unter der vor-
gcschriebenen Eontrole und nach Anmel-
dung bei der Ortspolizei."

Solingen. P. S.: „Sr. Majestät drückte»

dem Fürsten Wied die Hand und seinen Dank
aus" — schrieb die „Solinger Zeitung", Nr. 148.
Und das soll MieSnick'schcr Stil sein? Nein,
solche Fehler macht Karlchen nicht mehr.

St. Louis. Red. Gruß und Dank für die
freundliche, uns betreffende Notiz in Nr. 252 der
„Wcstind. Post"!

St. Petersburg. P.: Bo» einem gut aus-
gebildeten Taubstummen wird man, wenn mau
deutlich und mit Ausdruck spricht, ohne Mühe ver-
standen.

Stettin. M.: Nach einer Bekanntmachung
im „Amtlichen Kreisblatt für den Nandvwcr
»reis" (88) ist „im Heringsdorfer Damenbad
und zwar ans einer Zelle folgender Diebstahl
Ein schwarzer

mdung

, . - .el strafbar, dagegen

sind wir der Meinung. daß icdcrmann ,>Iberne
Löcher an sich nehmen darf, >vo er sic nur findet.

Ttargard. I. W.: Wie schön muß sich jetzt
der Thurm der St. Marienkirche zu Arnswalde
auSnehmen. über welchen die „Ekarg. Ztg." (211)
schreibt: „Seit schon über Jahresfrist sind die
Manrer auf einem Hänaegerüst beschäftigt, von
oben bis unten den Zahn der Zeit zu ver-

Ttralsund. D.: Die „Stralsnndische Zeitung"
(214) berichtet: „Grimmen. Am Sonnabend
feierte der hiesige gemischte Gesangverein „Lieder-
kranz" sein zweites Sommervergnügen auf den,
hiesigen Schutzenplatze. Da leider keine gesang-
lichen Vortrage anSgcführt wurden, so unterhielten

Ttrastbnrg i. E. Die „Straßburger Volks-
ung" (Nr. 214) schreibt: „Bei den
....,ringischen Abgeordneten unnatürlichen
schlupfes unter die Pcotestidee ist das l
dnctste, winzigste, nämlich "
fche Moment des bloß ä:

«ersch.

Zülz i. Schlcs. T.: In der in Ihrer Stadt
erscheinenden „Neuen Geflügclbörse" (Nr. 9) findet
sich folgendes Inserat:

„Gelegenheitskauf.

Ich beabsichtige meinen In. (Prima) fehlerfreien
Hohlrollerstamm (Stamm Seifert) aufzu-
qcben. Verkaufe daher das Stück mit nur 10 Mk.,
3 Stück 25 Akk., ferner 26 große Flugbaner mit
Zinkkasten. i Quadratmeter Raum; 150 Stint
Korbnester. Anerkenntnis, und Dankschreiben meiner
Vögel zu Diensten. Paul Holzkp,

Cartonagcnfabrikant. Cöthen (Anhalt)."

Für so gelehrte Vögel ist der Preis allerdings
auffallend billig.

Bei der großen Menge der an uns ge-
richteten Zusendungen ist die Beantwor-
tung einer jeden derselben uns ebenso
unmöglich wie die "Aufbewahrung oder
Rücksendung der uns anvertrautcn Manu-
scripte. Honorare werden in der Regel
nur für von uns erbetene Beiträge oder
nach besonderer Verabredung gezahlt.

Die Rcdactio» des Kladderadatsch.

M

e r c li §

I"

aaren- Lexikon


iei, Industrie u. Gewerbe.



'SU
loading ...