Kladderadatsch: Humoristisch-satirisches Wochenblatt — 37.1884

Page: 582
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kla1884/0582
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Bekanntmachung.

igafpSsli

Staaiöanwallschas,
beim «diiinüdltu Landgericht
Bekanntniachuna.

Iohann0rriedrlch eoDc6i('),t,,: lfl(
Warschau Ivild der am 12. Tcccmber 1829
§8b*b°|W° ®eBote"c tdemalige Portcedde-

Lndwig Alexander Theophil
von Wolski,

einziger Sob» der daseibit verstorbenen Major

garantirt reine», ungcgiivltcn

6188- und Rothweine

Deutschland noch nie dagcwcscnen Erfolg aufz».
^ Trauben.welch,»ack den, waumen mundet und

Zon MK. 1 pro ‘|, Liter an.

Oswald Nier, Berlin

Weinbandlung AL'X CAVKS I)K FRANCE
Seil 181«: 21 Centralgesch. nebst Rcstau-

Breslüu (2)"casscl Daniig'oresden^UaUe

>r wirklich reiner:
alten u.fördern. Sie

ngSacten

Sic Unterzeichnete Burschenschaft erfü!
biermit die traurige Wicht, ihre Ebrenmi
gliedcr und atlen Herren von dem am in.
erfolgten Ableben ihres Ehrenmitgliedes Ui
Mitbegründers

Herrn Juktizralh vr. Emil Zerbst,
Rechtsanwalt in deua,

geziemend in zbenntniß zu sehen.

Die Burschenschalt Fentonia.
_O.Wagnerj siud. lheol.

Jede« beliebig
Quantum

Unterfertigte Lands,namffcha^ erfüllt hier-
nt die traurige Pfficht, ihre I. a. H. a. H. von
em in Schleswig crsolalen Ableben ibceS
. ». und Ebrenburjchen Herrn Otto Bnng-
cbiuidt geziemend in SUmitiiiö zu sehen.
Karlsruhe, im Deccmber 1881.

Der B.-C. der Landomannschaft Frisia.

Germania sei’s Panier!

ben Wililler u. auswärtigen Mil-
»i dem am iS December in Frei-
Brsg. «folgten Ableben unseres
nlisterS Dr. rned. Ilindenlang
in Kennlniß zu sehen.
Burschenschast Germania.

Wir versenden franco und Incl. Em-
ballage gca. Nach,,.: , voflkifte, enthalld.:

H SU Stück echte, grobe fette

arzer Kümmelkäse

vorzügl. Im Geschmack, sür M 3,80.
l Postkisle. enlbaltend:

8 Pfd. delikaten Sahnenkäse

in seiner Verpackung lür M 3,60.

Harzer Käsefabrik,

Eingetragene Genossenschaft

Mir Berliner KLport-ZSeißbier

suche Verleger in allen Welitbeilen.

C. Freyhnecht, Berlin C-, Königffr. 50.

200 Piaumos,

kreuz- und gradsaitig, zum Verlaus unter
Garantie, stumme Elaviature» ä KM i» der

Hof-Piano-Fabrik


rlin C., Konigltr.

!! Kanarlen-Vögel!!

11 und 16 ^cr Stück, cmidlehlt^u.’versendet

H. Natermann,

Jlaliciiisq.

Schrift

mit elegante», Messinag
Äistenverpacknng. bei I,

griff ä M «,50 cinschl.
Dtzd. Rabatt liefert

Universal-Metall-

IfPutzpomade

.JSchmittÄi Förderer,

Wablcrshansen-Cassel,

und unverfälschte« Fabrikat.
Qualität und Puhkrasi jedes
indere Vroduct.

Niere Firma u. Schutzmarke.

aA b I bellung°kü Mnl e fl leben"''
□torricht .Postfach- in Wien.
°Nan» a,,°5,

J. C. Eckardt. Stuttgart,

Exempl.

Chr. Ludwig Steffen in Stettin

empncblt jäinmtliche Sorten Zither» von
18 Mk. an. sowie die neuen Paient-TIreich-
ziliier» von 10 Mk. unter Garan'ie sür
schone Waare und guten Ton, ferner Saite»
und Schulen zum Sclbstcrlernen. Musi-
kalien mit 50« Rabatt. BreiSconrante franco.

, ■lioiinuhulu
Quartal.

übertrifft*

alter, reiner Kor», vräm. vorz. FrnbstückS-
getr-, Voftprobekiste 2 Liierst. S.so^f. Fäßchen
4 Sit. 5,50.« portofrei d. Teutschl -Leslcrr., g.
Rach,,, od. Eins., emvi- d. Dampsbrennerei v.

Beinrich Alves ktachtolger. Goslar a. H.

COTItLOJi

PrimaMasch-Erhft.u.

in Vaaueien, Eomb. Kiste

G. W. Weber in Ü.-Clsdbic
lWilbelmstr. 13) osserirt
beste englische FaHrräde

in großer Auswahl zu billil
!Ien Vreisen.

Alle Größen vorräthig.
VreiSIiffe aratiS und srane,

Wissensch,

alä komische slops.
I bedeckungen, Eiben,
bonbonö, Attrapen,
MaSken ic., Saal-

ftüme aus Stoff

i.i-ip/iu.

Achtung!

In einer größeren Vrovinzialffadt Schle
ist josort ein gut beinchte» C»kö wegen .
zug« des gegenwärtigen BesiherS lehr l
zu verkanten. Offerten unter M. M. 11

Branche,

über zahlreiche neue, überras eiende, elegant

Original-Cotillon-Touren

J. C. Schmidt, Erfurt.

Redakteur: Rudolf Löwenstein in Berlin. — Verlag von A. Hofmann u. Co. in Berlin, Kronenstr. lT^-^Druck^vMMiua^KMle^nZerlin^

die,mit ausgesorderl. sick, jväteslenS in de
bei dem Unterzeichneten Gerichte — Zimm
für. « — anberanmlen Ausgebotsiermine

dm 28. April 1885,
Bormittags 11 Uhr,

schiistlich oder persönlich zu melden, wid,
geniallS^ derselbe für todt erklärt werd

Me\ve, den 16. Juni iss«.

_Königliches Amtsgericht.

Um da« Publikum zu täuschen, wird seit geraumer Zeit sowohl durch Annoncen,
al« anch durch Personen, die üch al« unsere Bertreler gerire», ein Branntwein
unter dem Namen „lioornkaal“ ein,»führe» versucht, der mit unserm Fabrikat
nicht« gemein hat. ES veranlaßt unS dieses, öffentlich zu erklären, daß wir Vertreter
»irgend« haben, iondern nach wie vor unser,, „echten voornKaat" von den größten biS
zu den kleinsten Onanlitälen, in Gebinden und Flaschen, nur direct von der Fabrik
versenden und nur in diesem Falle sür die Echtheit und Güte unsere« Fabrikat»
einsiehe» könne».

Nonien (Ostkriesland», im Lctober 1884.

J. ten Doornkaat Koolman Söhne.

Grand Hotel Wein-Etiquetten.

Stadtbahn- ■Rpri;r,
st-iio» xsernn

Elegante Einrichtung.

Billige Vieise.

Hahrilnhi.

_H. C. Welsch, Direktor.

Tanz-Saal-Besitzcrn

rmpffeblt [ein fei» präc. Saalwach« als daS
vondeilhastefteu. billigste äbnlicherVräxarate.

Ernst Jacob, Meerane i. S.

Die Fabrik von

Gelbke & Benedictas, Dresden,

versendet ihren soeben neu erschienenen illustr. PreiSrouranl

Cotillon-

Carneval-

JlluminationSlaterne,..

Jllnstrirte deutsche und französische
Preiscourante arntis u. franco.

»aarätßedirßsvewv.

Naturrein« weif,« und rothe Laardt-
wcine eigener.ttelternng. «ein. mild und
'*'■uo te,v- **•80
Probckistc 10 Fl. sortirt Mk. 12.

Svecielle PreiSl»" Eon-o

R. Schartiger,
loading ...