Zentral-Dombauverein <Köln> [Editor]
Kölner Domblatt: amtliche Mittheilungen des Central-Dombau-Vereins — 1861 (Nr. 191-202)

Page: 18
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/koelnerdomblatt1861/0018
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Programm

für die

Wnhl-Vtrslimmlttiig des Cetttral-Tombttii-Bercitts
zn Kölii,

wclchc Dinstag den 1Ä. Msi 1861 auf dcm Gürzruich
Statt sinden wird-

Das Fest wird iriit einem feierlichcn musicalischen Hochnmle im Dom
cröffnel, welchen stck dis DsreinS-Milglieder mit ihrem Borsto.nrc und den
auswärtigen Deputirisn MorgcnS 9 r hr einfinden. Dicsclben empsangennach
hergebrachler Sitte bcim Eingange den Palmzivcig. — Nach Beendigung des
HochamtcS vereinigen sich die Mitglicdcr zu einem Zuge, wetcker, mit dcm
Bvrstande und dcm VereinS Banner an brr Spitz- unter Mlusikbegleitung
auS dem W-stportale übec den Wallrassplatz. Hochstraps. ObenmarSpfortsn
und Martinstraps nach dem Gürzenich zum klsineren Saale fich b-wegt. Hier
erhalten nur diejenigcn Mitgliedcr Zutritt. welche sich mit cinem im VereinS-
Sccretariate auszugebenden "Wahlzettel versehen haben. — Untcr Absingung
drS tkirdes: „Lapt Gesanges Jubel re.", ordnet sich dis Versammlung, und
der Präfioenl eröffnct hierauf die Sitzung mi! einer Anredc. — Der Secre-
läc erstatlct dcn Bericht des DorstandcS über die Lage dcSVereinS. — Dem-
nächst mird die Recknung d-S VereinS-Rkndontcn über Finnahme und Aus-
gabe dec BercinS-Casse im Laufc deS Jahres I8öst vorgelegt. — Der
'Präfident theilt hierauf die Namcn derjcnigen VorstanLS-Mitglicder mit, für
welche die Neuwahlen vorzunehmen sind. Ec schlägt zehn Ecrutotoren vor,
welchs nach erfolgler Genehmigung durch die General-Bersammlung zu den
aus dem Vorstande gewählten Scrutatoren hinzutreten. — Sobald die Scru-
tatoren fich an ihre Bureaux begeben haben, crklärt der Präfidcnt das Wahl-
geschäft sür eröffnet und bczeichnet zugleich den Zeitpunct scincr Beendigung.
Mit diesem Zeitpuncte werden die Wahl-Burcaux gcschlosssn und kcine Stimm-
zettel mehr angenommen. Dic Scrutatoren der einzelncn Bureavr constatiren
daS Resultat der Abslimniung; sie vereinigen sich dann zur Srmittlung des
Gcsomml-ResullaleS der Wahl und legen LaSselbs in daS Prolocoll über die
Wahl-Versammlung nieder. — Dlescs Prolocoll wird vsrlcsrn und von den
Anwcsenden unterzcichnet. — NachmitlagS 4 Uhr Vocstands Sitzung im gropen
Rathhaus Saale. an welcher die ouSwäriigen Dcpulirien Thei! nehmen. —
Hierauf Besichligung dcs DomeS und der Bauhülien, unter Lcilung deL Herrm
Dombaumeisters.

Köln, den 29. April 1861.

Der VerwaliungS-AuSschusi
deS Central- Dombau - Vsreins.

„U»d wie sollen wir den S-merz schiidern, den der Hintritt elnss zwet-
tcn MitbürgerS, deS Herrn Cowmerclcnraihs Richartz, Ehrkn-Min-lieds
Lnseres Vorliandes, becvorzerufe« bar? Wir ksnnni nur in die lauts Klage,
rn die allgemeinste Theilnabme eiustimmco, die sich bei dieser G.legcnheit
überall geäußeit boi- 2» Richartz hat dir Siadt ir- n befttii Däiger ver-
loren. Er hal fich durch ssiae Stiirungcn im Leben und beim Todc eine un-
auslöschliche Lrinserunz im Herzen setscr Mitbürger bcaründei.

„Das seltene Beispi.i deS (A^msrrfiun s, da» cr geaeben hat, hat bis
in dir wettesien Kreise shrendc Arerkrnnuvg gesundcs» uud nichr vdnc Itüh-
rung und mir Dar.k und Krrude haben d!e Mtrdürger dic MittbeUung d>r
durch Jdrc Majestälen den König und die Königin der Srsdt ansgesp o-
chenen Tbeilnahme sn dicscm Traucr'alle cntgegenZer,ommeii. Ehre dem Än-
denken der Ierstvrbescn!"

Dcr Prasidcvt theilt blcraus daS Gabcn Berzcichniß dcs laufrndc!,
Monar« Spril mrr; demaemaß siad eingegangen: 4405 Tdlr. :4 Sgr. 4 Pf.
an ordenrltchen und 5!3 Tdlr. 12 Sgr. au außerordenttichen Lcirrägen zur
Bedawnng des Domes.

Dcr Sccretär des Vorsiandcs, Herr D. Rosen, trägt hicrauf dcn Ent-
wurf des Reckenschasts-BerickrcS, der in ber bcvorfieh-ndcn WaLl-Versainm-
lang zu ernaiicn ist, vor. Di« Faffnng dieseS BerichtcS erhalt die -Aen.h-
migung dcS Vorstandcs, u«L wird dsrs-lbe baher in der Gencral-Versamm-
lung verlelen w»d-n.

Der Feuer-Dcificheruugs-Eescllschaft „Eolonia" wird fiir ihre schöne
Tabe von 3000 Thlr. ein bcsondcrer Dank rm Protocollc nirdergclegt.

ES wiid demnächft das Programm sür Lie kcmmende Gcneral-Vcrsainm-
lung scsirest llt. (Siehe vben.si

Auf Anregung d-s Herrn Neven wird der VerwallungS-Aueschuß am
Tage vor dcr General-Bcrsammlung cine Aufforderuug on die Vereins-
Mitglieder zur größersn Dsthclligung aa der bci dirscr Gslegriihctt Siatt
findenden Fsier richten.

Die AuSgabe dcr Stimmzcttel für di« Wahl-Bersammlung werden
die Herren Dartman, Mcrlo, Meuser beiorgen.

Die Prüsung dcr Lvllmachten findct durch die Herr,n Aidenboven,
Breuer, Groeman Siatt.

S!s Scrutatoren werdcn fungiren die Herren Ehr. Herriger, Resen,
E. Oppenheim, Pütz und Roggen.

Hirrn Seydlitz »irv die Lertheilung dcr Palmzweige und Hcrrn
Döcker die Ordnung und Leitvng des FcstzsgeS Sberrragsn.

Borgelessn, genehmigt, untcrlchrieden.

(gez.) Esscr II. — v. Wittgensiein. — Zwirn er. — E.A.Böcker.
— Eh r. Herrig cr. — F. W. Grseman. — W. Bartma». —
Roggen. — M. Braudach. — Trost. — H. Scheper. —
1). Daudri. — F. Aldenhovsn. — M. Ncven. — Mick.
DuMoat jr. — Ed. Opvenheim. — Sepdlitz. I). Bill.
— DuMont sr. — W. Pütz. — Areuser. — v. Haass I.
— Wtlh-im Meuser.

Stimmzettel. — Dollmachte».

Die Auslheilung derStimmzette! fiudet in uuserem Sscrciariate(Ralh-
hauSpiatz Nr. 3) arr folgcnderr Tagen Slatt: Samstag den II., Soiintaci den
12. und Monlag den 13. Mai, Vormiltags von 11 — 1 Ilhr.— Die Prüfung
der Volimachlsn erfolgi ebendaselbst, Imd zwar Montag dcn 13. Diai,
Vormittags von 11—1 Uhr, so wie auch DinStag den 11. Mai aus dem
Eürzcnich.

Kvln, dcn 29. April 186!.

Der Verwalturigs-Ausschuß
deS Csntral-Dombau-Vercins.

Zweihundert einundvierzigftes ProLvcvl!

d e s

Central-Vomdau-Verrins-Vorstan-rs.

Verhandelt zu Köln tm großen Rathhaussaale Montag den 29. April 1861,
Nachmiitags 4 Uhr.

Anwesend die Herren: Esser II., Präfideiit;!). Dau dri, D » Mont »r.,
Neven, Zwirner, v. Haass I., Böcker, Chr. Herriger, Barrman,
GroSman, Roggen, Tro st, Verhagen, Draubach, Schcper, von
Wittgenstetn, Pütz, v. Bosen, v. Vill, E. Opxenheim, DuMont jr.,
Aldenhoven, Sepdlitz, Kreuser; Meuser, Proiocollführer.

Entsckuldrgt die Hcrrcn: v. A. R e ich ens perg er, v. Amm on, F ran ck,
Merlo, Heimann, Bcrghaus, Eisev, F. Heuser, Schaurte, Pcpps,
Haugh, Michcls.

Die Sitzuna wird von Seiten des Präsidenten m>t folgender An-
sprache an die Vo:stands-Mitglieder sröffnet:

„Dis Zahl der Trausrkunden, die vns i'm gegenwärtige» Vereinsjahre
näher berührt hab-n, har fich seit unserer lstzten Zusamme-kurttt leider wte-
eerum vermchrt. Auch heute habcn wir wic-d-rurn Beranlaffun«, unffren Ge«
sühlen über den Vettust ehrrnwerther Mitdürger und Dombau Frninbe eiükn
aufrtchtigen Ausdruck zu verleidcn.

„Zwei Ehr.nmanucr in der vsllstc» Sedeutung dcs Wortes — find
heimgegangen, die uns allen licb uud wsrth warsn, dereu Lnbeuken durch
dtc Hockachtung, welchc ihucn im Seben zn Tbctl wurLe, bei ihien Mitbür-
gern gefickert eis-cint- Herr Odcr-Rcaierungsrath Roisbaus-n, ein er-
probter Staatsdicner, dcr ansprucheloke Manu, der ucben feincn BerufSge-
fchäften fleis noch Zrtt übrig fand, setue Thätigkelt öffcnttichsu und gemetn-
nützigen Zireckt» zu widmcn, hat eifrig sür das Zufiandckomme.-i des Cen-
tra!-Domd«u-Bereins mitgewirkr, vnd seit dem BcstchiN d ss.lben im Vor-
Kande und eine geraume Zeit als Bsrfltz 'nder mi't Liede unsere Beöredau-
gcn getdcilt. Er hat, trotz sei'rns hoden Alre:«, geistig srisch bis zul-tzr in
unserer Mitte und im gesckäftsfüdrenrcli Nuoschuffe ausgehalten. Sein A:r-
denkcn soll uns unoergeßlich bleibei.l

211. Gaben-Verzeichniß.

Jm Monat April c. find eingegangen:

1) Aus der Collccte pro 1860 im Pfarrbez. St. Severin

2) » » » » » » Dowpfarrb zirk

8) » » » » » » Pfarrbsznk St. Pcter

4) » » » » » » » Deutz

5) Von der Kölnischen Feuer-Berficherungs-Gesellschaft
„Colonia" bierselbst:

a) aus dcu Gcsckäfts-Resultaten des verfloffenen
J-brrs als auß-.rordentlicher Beitrag
1>1 Psämicn-Nnthktle pro I. Quartsl .

6) Bon dcr See-, Fluß- u. Landtranspsrt-VcrfiHerungs-
Gcssllschaft „Agrippina' htei serner (06. Rr. 191 d.Bl.)

7) Bom Hslfs-Vsrein zu Eupen .

8) » » » Kcpenberg . . . .

9) » » » Heinsbrrg ....

10) » » » Linntch ....

11) Vom akademlschen Dombau-Vcrrin zu Hildrsh-ttm .

12) Aus den Elemertsr-Schulen dcs Pfl-gcbcz. Lcchenich

13) Bon d r hochro. Grifilichkctt Les Dekan. Wassenbcrg .

14) » » » » » » Derichsweiler

15) » » » » » » Gcldern

16) Ertrag der Dombüchseu an der Rheinbrücke .

17) Bon Hrrrn Psarrer Hildsu in Dattcnberg

18) Von Hcrru GcnStsschr. Münzenberger in Heinsberg

19) Bon Herrn Rotar Kochs in Straelcn

20) Von Herreu I. A. uno P. I. Paulp rn Brrkum
-l) ZrugrngibührrN von Hcrrn H. Lchmttt .

22) » » Frau Wirwe und Zränl. Maaß

L 8 Sgr.-

Thlr.Sgr.Pf.

53 — —

418 21 8

145 12 —
184 13 —

8st00 — —

123 — —

ZOO —

17 — —
II 10 -
15 — —
17 - -
40 — —
14 — —
11 - -

14 — —

15 — —

10 19 8

1 — —
1 — —
1 — —
2 — —
— 12 —

— 16 —

Summa 4405 14 4

Hierzu dle Einuahme an gewöhnlichen Beiträgen
pro 1. Quartal c. (cck. Nc. 193 d. Bl.) mit . . . 4855 14 5

Summa der (lewöhnlicken B-iträge . . 9260 28 9

Au außeroodentlichen Beiträgen für di'e Ein-
deckung dcö DomdachcS und Mittetthurmeö find etn-

gegangen:

im erken Quartal
im Monar Apiil

KLln, 30. Lpril 1861.

. 15663 18 9

513 12 —

—..16177 — 9

Ueberhaupt . - - 2543/ 29 6

Der Verwaltungs-Ausschuß
des Eentr al-D omb au-VereinS.
loading ...