Kunsthaus Lempertz <Köln> [Editor]
Sammlung Dr. L. Sticker, Köln und anderer Besitz: Gemälde alter und neuzeitlicher Meister, chinesisches und japanisches Porzellan, Fayence, Silber, ostasiatische Kunst, Möbel, Verschiedenes, Orientteppiche ; [29. bis 31. Oktober 1941] (Katalog Nr. 415) — Köln, 1941

Page: 24
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lempertz1941_10_29/0026
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
317 Sechzehn verschiedene Biedermeiertassen mit Unterschalen, reich bemalt mit Blumen und
Ornamenten in Farben und Gold. — Deutsch, um 1840.

318 Vier Deckeltäßchen mit Unterschalen. Farbiger Watteau- und Blumendekor in weißen und
blauen Feldern. Schwertermarken. — Meißen, iy. Jahrhundert.

319 Vier verschiedene Körbe aus Porzellan, weiß, durchbrochen modelliert. Einer mit Schwerter-
marke. — jj. Jahrhundert.

320 Meißener Löffel mit Watteauszenen und Blumen in Farben. Durchschnittene Schwerter-
marke. — Meißen, zweite Periode.

321 Blumenschale, Porzellan mit drei Putten und plastischen Blumen, farbig staffiert. —
79. Jahrhundert.

322 Meißner Eß-Service mit Rankendekor in Blau: 12 tiefe Teller, 36 flache Teller, 10 Dessert-
teller, 16 kleinere Teller, 2 ovale und 2 runde Deckekerrinen (eine lädiert), 2 vierseitige
Schüsseln, 2 Saucieren, 2 große runde Platten, 4 große ovale Platten, 2 kleine ovale Platten,
1 kleine dreiseitige Platte. Schwertermarke.

Ostasiatisches Porzellan

323 Zylindrische Vase mit blauem Fond, der mit dünnen Goldranken bemalt ist. Auf Vorder-
und Rückseite je eine große Reserve mit feiner Malerei in den Farben der Grünen Familie:
Parkausschnitte mit spazierender bzw. sitzender Dame. Reiche französische Goldbronze-
Montierung aus dem 18. Jahrhundert. Höhe der Porzellanvase 23 cm, ganze Höhe 45 cm. —
China, Kang-Hsi, um 1700. Abbildung Tafel 21.

324 Zylindrische Vase mit kremefarbener Haarrißglasur („geborstenes Eis"). Ein fliegender und ein
in Wellen schwimmender Drache in vergoldeter Reliefauflage. H. 30 cm. — China, Kang-Hsi.

325 Hohe Vierkantvase der Grünen Familie. Auf quadratischem Grundriß, nach oben etwas
erweitert, die Schulter flach, nach den Kanten zu gewölbt abfallend; scharf abgesetzter
Hals von geschweifter Zylinderform. Der Fond der vier Körperseiten ist dunkelgrün mit
hellerer Wolkung. Der in den Farben der Grünen Familie ausgeführte Dekor besteht aus
Päonien, Mumezweigen, Chrysanthemen; um den Hals Palmettenkränze, die gelbgrundige
Schulterfläche mit Rankenmuster. H. 51,5 cm. — China, Kang-Hsi, um 1700.

Abbildung Tafel 17.

326 Paar hohe birnförmige Vasen mit verlaufendem Hals. Hellrosa-Fond mit eingeritzter Spiral-
ranken-Musterung unter Glasur. Der Dekor in fremden Farben zeigt in einzelgestellten
Figuren: Mandarin, Gelehrte, spazierende Dame mit Kranich, Kinder, Libellen, Paradies-
vögel. Um die Schultern sitzen vier plastische, blau staffierte Tierköpfe mit Maulringen.
Um den Fuß breite, um die äußere Lippe schmale Ornamentbordüre. H. 62,5 cm. —
China, Yung-Tscheng, um 1730. Abbildung Tafel 17.

327 Paar birnförmige Vasen mit Tierhenkeln am Hals. Schmelzfarbenmalerei in fremden Farben.
Ritterkampf von drei Personen vor Landschaft. H. 25 cm. — China, Mitte 18. Jahrhundert.

328 Vase in schlanker Balusterform, mit rings verlaufender Blauweißmalerei: Landschaftsbild mit
großen Tempelbauten und zwei Männern auf einer Brücke. Hals gekittet. Unter dem Boden
das Nienhao eines Mingkaisers. H. 34 cm. — China, Ming, 16. Jahrhundert.

329 Paar Fohunde auf durchbrochen modellierten Rechtecksockeln sitzend. Smaragdgrün mit
violetten Einzelheiten. Leichte Bestoßung. H. 21,5 cm. — China, Kang-Hsi.

330 Zwei versdnedene kleine Vasen in Balusterform, mit brauner bzw. Ochsenblutglasur. Eine
mit Marke. H. 11,5 und 11 cm. — China, 18. Jahrhundert.

331 Dreigegliederte Famille-rose-Vase in mannigfach geschnürter Schlauchform. Der Dekor in
einzelnen Feldern zeigt Landschaftsausschnitte mit Kindern und Frauen, Felspartien mit
Päonien und Paradiesvögeln. Unter dem Boden eisenrote Siegelmarke. H. 34 cm. —
China, 18. Jahrhundert.

332 Teebüchse mit eisenroter, goldgehöhter Malerei. — Ferner: Ovales Schälchen mit Famille-
rose-Dekor. Defekte. — China, 18. Jahrhundert.

333 Teekännchen und Milchkännchen. Dekor in Eisenrot, Braun, Gold: Mume- und Bambus-
zweige mit Vögeln. Defekte. — China, 18. Jahrhundert.
loading ...