Riegl, Alois
Die spätrömische Kunst-Industrie nach den Funden in Österreich-Ungarn im Zusammenhange mit der Gesamtentwicklung der Bildenden Künste bei den Mittelmeervölkern — Wien, 1901

Page: 221
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/riegl1901/0226
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
VERZEICHNIS DER TAFELN.

I. Goldschmiedearbeiten mit Granat-Einlage (Nr. 6 und 9 aus Bronze mit vergoldeten Zellenwand-Stegen).

Nr. 1 Hängekreuz, Nr. 6 Fibel, Nr. 8 Anhenker, aus Salona, Staatsmüseum Spalato. — Nr. 2 Ohrring, Nr. 5 Haarnadel, kais.
Kunstsammlungen Wien. — Nr. 3 Riemenhalter, Österreichisches Museum Wien. — Nr. 4 Anhenker, Nr. 7 Schnalle aus Apahida
bei Klausenburg, Siebenbürgisches Landesmuseum Klausenburg. — Nr. 9 Beschlag, National-Museum Budapest.
Chromolithographie. Natürliche Größe.
II. Onyxfibel mit durchbrochener Goldfassung und Goldgehänge. Aus Osztropataka, Ungarn. Kais. Kunstsammlungen Wien.
Farbige Radierung von Groh. Naturliche Größe.

III. Sardonyxfibel mit Goldfassung und mit eingelegten und aufgesetzten Steinen. Aus Szilägy-Somlyö, zweiter Fund. National-Museum
Budapest.

Chromolithographie. Natürliche Größe (die Seitenansicht in %).

IV. Goldfibel mit eingelegten Granaten und aufgesetzten Steinen. Aus Nagy Mihäly, Ungarn. Kais. Kunstsammlungen Wien.

Farbige Radierung von Groh. Natürliche Größe.
V. Email-Bronzen.

Nr. 1 Hahn, Paulus-Museum Worms. — Nr. 2 Hänge-Hacken, Siebenbürgisches Landesmuseum Klausenburg. — Nr. 3
Beschläge,, ebenda. — Nr. 4 Kette, Museum Schwab, Biel (Schweiz).
Chromolithographie. Nr. 1—3 natürliche Größe, Nr. 4 in 2/3.
S, /f /, VI. Bronzeflasche mit Email. Aus Pinguente (Istrien). Kais. Kunstsammlungen Wien.
Farbige Radierung von A. Kaiser. Natürliche Größe.
VII. Email-Bronzen.

Nr. 1 Gefäßwand, Rheinisches Provinzialmuseum Bonn. — Nr. 2, 3, 7 Fibeln, Naturhistorisches Hofmuseum Wien. — Nr. 4, 6
Zierplatten, Christliches Museum des Vatikan. — Nr. 5 Fibel, Museum Mainz.
Chromolithographie, natürliche Größe.
VIII. Bronzefibeln mit Email. Aus Mechel (Meclo) im Nonsberg (Südtiro-1). .

Nr. 1 — 9, II —14 Museum Ferdinandeum Innsbruck. — Nr. 10, 15 Sammlung Luigi de Campi, Cles.
Chromolithographie, natürliche Größe.
IX. Drei Goldfibeln mit aufgesetzten Steinen, Filigran und Email. Aus Szilägy-Somlyö, zweiter Fund. National-Museum Budapest.

Farbige Radierung von A. Kaiser. Natürliche Größe.
X. Goldfibel mit Granat-Einlage und aufgesetzten Steinen. Aus Szilägy-Somlyö, zweiter Fund. National-Museum Budapest.

Farbige Radierung von A. Kaiser. Natürliche Größe.
XI. Goldbuckel mit getriebenen Figuren, eingelegten Granaten und aufgesetzten Steinen. Aus Szilägy-Somlyö, zweiter Fund. National-
Museum Budapest.

Farbige Radierung von Schulmeister. Natürliche Größe.
XII. Goldschmiedearbeiten mit Granat-Einlage, Filigran und aufgesetzten Steinen.

Nr. 1 Bulle, aus Szilägy-Somlyö, erster Fund. Kais. Kunstsammlungen Wien. — Nr. 2 Armring, National-Museum Budapest.
— Nr. 3 und 6 Schnallen, Eisenburger Comitats-Museum Steinamanger. — Nr. 4 Anhenker, Kunsthistorisches Hofmuseum Wien. —
Nr. 5 Schnalle, Museum Belgrad. — Nr. 7 Fibel, National-Museum Budapest. — Nr. 8 Armring, Paulus-Museum Worms.
Lichtdruck. Natürliche Größe.

XIII. Durchbrochene Bronzen.

Nr. 1 — 8 Fibeln. — Nr. 9— 11 Beschläge.

Nr. 1, 4—11 Museum Francisco-Carolinum Linz. — Nr. 2, 3 Siebenbürgisches Landes-Museum Klausenburg.

Lichtdruck. Natürliche Größe.

XIV. Durchbrochene Metallarbeiten.

Nr. 1, 6 Silber, die übrigen Bronze. — Nr. 1—3 Fibeln. — Nr. 6 Schnalle, die übrigen Beschläge.

Nr. I, 4—6, 9 Sammlung Ignaz Weifest in Pancsova. — Nr. 2, 3 Siebenbürgisches Landes-Museum Klausenburg. — Nr. 7
Museum Nagy-Enyed, Siebenbürgen. — Nr. 8 Staats-Museum Spalato.
Lichtdruck. Natürliche Größe.

XV. Durchbrochene Bronzebeschläge.

Nr. 1 — 3 Siebenbürgisches Landesmuseum Klausenburg. — Nr. 4 angeblich aus Ö-Szöny (Ungarn), Sammlung Franz Trau,
Wien. — Nr. 5 — 7 Museum Francisco-Carolinum Linz.
Lichtdruck, natürliche Größe.
loading ...