Sally Rosenberg <Frankfurt, Main> [Editor]
Sammlung von Münzen und Medaillen des Mittelalters und der Neuzeit: Versteigerung, 25. November 1931 (Katalog Nr. 70) — Frankfurt a. M., 1931

Page: 23
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/rosenberg1931_11_25/0032
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Brandenburg in Franken — Braunschweig-Lüneburg.

23

595 Brandenburg in Franken. Georg Friedrich. Dukat 1587 f. d. Herzogtum
Preussen. Steh. Herzog r. Ks.: Adler. Mar. 1283. Etwas beschnitten, vorzügl. erh.

596 Guldentaler 1572. Blumenkreuz mit 5 Wappen. Ks.: Gekr. Doppeladler mit 60 im
Reichsapfel, v. Sehr. 833. Sch. 6034 Anm. Vorzügl. erh.

*597 Guldentaler 1586 f. Herzogt. Preussen. Brustb. r. Ks.: Der markgräfl. branden-
burgische u. d. poln. Adler nebeneinander. Zu Sch. 6217. Cz. 5441. S. g. e.

*598 Med. 1580 (v. V. Maler) a. d. Kreisobristenwürde. Reit. Markgraf r. Ks.: 3 weibl.
Figuren im Wappenkreise. Imh. 21, 19. 46 mm. 31,8 gr. Schön.

599 Linie Bayreuth. Christian. Schauensteiner Kipper 24er o. J. Verzierter
Löwenschild. Ks.: Adler. Vorzügl. erh.

600 Linie Ansbach. Johann Friedrich. Vi Gulden 1676. Brustb. r. Ks.: Gekr.
Wappen zwischen Palmzweigen. S. g. e.

601 Georg Friedrich. Taler 1695. Brustb. r. Ks.: Siebenfach behelmt. Wappen.
Sch. 6169. Schön.

602 Christine Charlotte, Vormünderin. Taler 1727. Brustb. 1. Ks.: Gekr. Wappen v.
Brandenburg u. Württemberg. Sch. 6178. Eb. 56. Vorzügl. erh.

603 Med. 1725 (v. Vestner) a. d. Führung d. Vormundschaft. Brustb. 1. Ks.: 3 allegor.
Figuren. Eb. 48. 50 mm. 37,3 gr. Vorzügl. erh.

604 Med. 1729 (v. dems.) a. d. Ende d. Vormundschaft. Brustb. 1. Ks.: Die Mark-
gräfin mit ihrem Sohne. Eb. 58. B. 99. 53 mm. 44,5 gr. Schön.

605 Carl Wilhelm Friedrich. 1U Taler o. J. Brustb. r. Ks.: Wert. Vorzügl. erh.

606 Med. 1741 (v. Vestner) a. Erbanfall d. Grafschaft Sayn. Brustb. r. Ks.: Steh.
Justitia. 44 mm. 28,5 gr. Stplglz.

607 Alexander. Conv.-Taler 1769 a. d. Vereinig, d. beiden Fürstentümer. 2 Brustb.
gegenüber. Ks.: Altar. Sch. 6214. Vorzügl. erh.

Braunschweig - Lüneburg.

608 l>ie Weifen. Heinrich der Löwe. 1142—80. Brakteat. Ueber Bogen mit 2
Türmen das Brustb. d. Herzogs mit Schwert u. Fahne, unten Löwe r. Fund v.
Mödesse 15. 28 mm. S. g. e.

609 Brakteat. Schreitender Löwe 1., 1. u. r. je ein Ringel. Möd. 35. 29 mm. Schön.

610 Otto das Kind. 1212 bezw. 1235—52. Brakteat. OTTO DVX DE BRVN Auf Mauer
m. Tor der Löwe r. schreitend. Fiala 279. 27 mm. S. g. e.

611 Brakteat. Der n. 1. schreitende Löwe über 2 Türmen, zwischen denen eine Lilie.
F. 285. 27 mm. Schön.

612 Linie zu Grubenhagen. Wolfgang u. Philipp II. Taler 1579. Behelmtes
vierfeld. Wappen. Ks.: Gekr. Doppeladler mit Reichsapfel worin Z4 Kn. 84.
Knyph. —. F. 76. Schön.

613 Linie zu Wolfenbüttel. Heinrich d. Jüngere. Taler 1549. Brustb. 1. Ks.:
Wilder Mann. Knigge 175. F. 57. S. g. e.

614 Taler 1550. Wie vorher. Knigge 176. F. 58. S. g. e.

615 Taler 1560. Brustb. 1. zwischen 6 — 0 Ks.: Wilder Mann neben beh. Wappen m.
Vliesskette. Knigge 134 var. F. 114 var. Vorzügl. erh.

*616 Julius. Breiter fünffacher Taler 1574. Zweireihige Umschrift, in d. Mitte in
doppeltem Tierkreis geharn. Brustb. r. mit Streitkolben zwischen I — 5 — 74
Ks.: Zweireihige Umschrift, in d. Mitte in doppeltem Tierkreis Wappen von 2
wilden Männern gehalten, der eine hält Reichsapfel mit Wertzahl X (sie!).
Knigge 213. Knyph., F., Sch.—. S. g. e.
loading ...