Fliegende Blätter — 17.1853 (Nr. 385-408)

Seite: 169
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb17/0169
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
o

nn Bestellungen werden in allen Buch- und Kunst- _ . „ „ Erscheinen wöchentlich ein Mal. SubscrtptionS- vvil fjs,

Handlungen, sowie von allen Postämtern und^M^' -£-()()• preis für den Band von 24 Nummern 3 fl. 38kr. * '
ZeitungSerpedittonen angenommen. R.-W. od. 2 Rthlr. Einzelne Nummern kosten 12 kr. R.-W. od. 3 ggr.

Tief im Gebirg, auf sonnigem Grund,
Da liegen zwei Genossen,

Alle Beide auf den Tod verwund't,
Alle Bcid' in's Herz geschossen.

Bon Ferne toset das Gefecht
Herauf zum grünen Walde,

Die Schüsse knattern so regelrecht
Und säubern Trift und Halde.

Die Beiden aber lagen im Moos,

Und schauten treuen Blickes,

3n des Himmels dunkelblauen Schoos
Und harrten ihres Geschickes.

Sie liegen viele Schritte fern,

Das schmerzet sie mehr als die Wunde,
Sie wären bei einander so gern
In der bittern Todesstunde.

SS
Objekt
Titel: Fliegende Blätter
Detail/Element: "Rührender Tod"
Künstler/Urheber: Muttenthaler, Anton  i
Inv.Nr./Signatur: G 5442-2 Folio RES
Aufbewahrungsort: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
Schlagwort: Karikatur  i
Tod <Motiv>  i
Umarmung <Motiv>  i
Satirische Zeitschrift  i
Kriegsbeschädigter  i
Schlachtfeld  i
Gefecht  i
Herstellungsort: München  i
Bildnachweis: Fliegende Blätter, 17.1853, Nr. 406, S. 169
Aufnahme/Reproduktion
Urheber: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
HeidICON-Pool: UB Fliegende Blätter  i
Copyright: Universitätsbibliothek Heidelberg
Bild-ID HeidIcon: 102886
loading ...