Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext

DIE GENOSSENSCHAFT DER ORDENTLICHEN MITGLIEDER.
Die im Januar 1893 stattgehabten Wahlen führten der Ge-
nossenschaft folgende Ordentliche Mitglieder neu hinzu:
A. Abteilung für die bildenden Künste
1. Falat, Juljan, Historienmaler in Berlin,
2. Koner, Max, Professor, Historien- und Porträtmaler in Berlin,
3. Skarbina, Franz, Professor, Genremaler in Berlin,
4. Geiger, Nikolaus, Bildhauer in Berlin,
5. Schmitz, Franz, Architekt, Dombaumeister in Strafsburg,
6. Bartels, Hans von, Professor, Genre- und Landschaftsmaler in
München,
7. Bochmann, Gregor von, Professor, Genremaler in Düsseldorf,
8. Vigne, Paul de, Bildhauer in Brüssel.
B. Abteilung für Musik
1. Dvorak, Franz, Komponist in Prag,
2. Moszkowski, Moritz, Komponist in Berlin.

III. TODESFÄLLE.
Die Akademie betrauert das Ableben ihres ältesten Ehren-
mitgliedes, Sr. Hoheit des regierenden Herzogs Ernst II. von
Sachsen-Koburg-Gotha, der, geboren am 21. Juni 1818 zu
Koburg, am 22. August 1893 auf seinem Schlosse Reinhardtsbrunn
verschied. Auf Vorschlag der Abteilung für Musik war er am
28. April 1849 gewählt worden.
Sie beklagt ferner den am 20. Juni 1892 eingetretenen Tod
ihres ältesten Senatsmitgliedes, des Bildhauers Professor Albert
Wolff, geboren zu Neu-Strelitz am 14. November 1815, Ordent-
liches Mitglied der Akademie seit 1849, sowie das Hinscheiden
von noch vier Ordentlichen Mitgliedern der Genossenschaft. Es
sind dies:
1. der Landschaftsmaler, Professor Karl Eduard Bier-
mann, geboren den 26. Juli 1803 in Berlin und hierselbst

2
 
Annotationen