Archiv für die Geschichte der Stadt Heidelberg: eine Vierteljahresschr — 1.1868

Page: 208
DOI issue: DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agshd1868/0224
License: Public Domain Mark Use / Order

0.5
1 cm
facsimile
208

norm sich gegebene unbeschriebene unnd versiegelte Revers wider er-
ledigt worden. Darnus aber hernacher dieses eruolgt, das die für-
nembste unnd nreiste Studenten vonn hinnen mitt großem Unwillen
weg gezogen::, Unnd andere so sich alhero begebenn wöllen, auch ab-
wendig gemacht habenn, dahero da:n: die löbliche uralte churf. Uni-
versitet alhie, welche vonn den vorigen Pfaltzgrauen Chursürsten, jeder
Zeitt für ein sonderliches Khleinot unnd Zier der Churf. Pfaltz hoch
geachtet, Auch von Ihnen Ihrem besten: vermögen nach befürdert
underhalten unnd gehannthabt, sehr geschwecht worden ist unnd einen
großen Riß bekhommen hatt. Wie auch fürters der Kirchen Schall
sambt der Kirchen unnd andern gemeinen Schulen in Veracht unnd
abnemen gerathen, Alles zun: anfang deß e::tlichen völligen under-
gangs der :varen reinen Christlichen Religion in Churf. Pfaltz, von-
wegen unserer vielfeltigen, überheufften, täglich wachsenden, zunenwn-
den Sünden, ubermachten sicherheitt, Unnd ganntz erschrecklicher un-
danckbarkeit. Gott erbarnw unnd bessere es gnediglich. Amen.

XXIX.
Das Kacrchel
Anno NOX6VI ist das Kärchle^) in: Schloßgraben zu Heidel-
berg, darinn die Mishandler, so das Leben nicht verwürckt, gewännet
unndr durch iren Treiber zu Stein unndt Sandt fiiren unndt der-
gleichen arbeit gehalten, angestellt worden. Darinnen also ein jeder
die nach seinem verbrechen Ihme ufgesetzte Zeitt bei geringer kost
büssen müssen. Es feint auch etwa Faule Betler die nitt schaffen
mögen, darinn gesetzt worden.

0 Bliesaur. xietur. Vol. II. Nro. 18. Der Nachricht ist ein sehr schönes
Bild eines solchen Delinquenten, der einen Karren schiebt, in Aquarell beigegeben.
loading ...