Archiv für die Geschichte der Stadt Heidelberg: eine Vierteljahresschr — 1.1868

Seite: 203
DOI Heft: DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agshd1868/0219
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
203

„Es ist aber Sylvanus christlich gestorben und hat kurz vor
seinen: Tode auf dem Richtplatz den: Kirchendiener Herrn Johann
Recken, der Ihme Zuzusprechen Zugeordnet geweßen undt dessen er
sonderlich vor andern: begert gehabdt, bekennet, das er glaube, daß
der Herr Jesus Christus der Eingeboren Sohn Gottes von Ewigkeit
undt in einer unzertrennten Person zugleich warer ewiger Gott, den:
Vatter, an: Wesen, Macht undt Herrlichkeit durchaus gleich undt auch
ein rechter natürlicher Mensch sei, undt uff solche Vetanntnus ge-
storben."
Dieser Erzählung beigefügt ist ein Aquarellbild, die Enthauptung
Sylvans darstellend. Den Hintergrund bildet der untere Stock des
Rathhauses mit zwei Thoren und über diesen ein in gothischem Stile
gehaltener Altan, der an: ganzen Bau sich hinzieht. In: Vordergrund
kniet Sylvan in schwarzen: Talar, mit langen: Schnurr-, Knebel- und
Backenbart, die Augen verbunden, die Hände mit einen: Stricke zu-
sammengebunden und unter der Brust gefaltet; hinter ihm der Scharf-
richter mit gezückten: Schwert, dessen Scheide er anhat. Der Scharf-
richter ist ohne Kopfbedeckung, bekleidet mit rothem Wamms, kurzen
violetten Hosen und rothen Strümpfen.

XXVII.
Zur Geschichte des Schlosses, Lm Besonder» des
Friedrichsbaues-
Anno 1601. Nachdem allhie zu Heydelberg in der Hofeapellen
eine große dicke starke Eisene Stang entzwei gebrochen, und die Capel
mit dem Newen Baw daruff sich dermassen gesenkt, das man sich des
Einsackens undt dannenhero entstehender großer gefar besorgen müssen,
zum theil weil derselb oberbaw gar zu schwer undt dan zum Lheil
auch das sundament zu schwach undt ungenügsam versehen gewesen,
wie ingleichen die große dicke balcken, so tragen und heben sollen,
meistentheils verfaulet gewesen, hat man anfangs eine zeit lang be-
rathschlagt, wie der sachen zu thun, alda gleichwol widerwertige mei-
loading ...