Alembert, Jean Le Rond d' ; Weissegger von Weissenegg, Johann Maria [Übers.]
Des Herrn von Alemberts Anfangsgründe der Philosophie (Band 1) — Wien, 1787

Seite: 17
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/alembert1787bd1/0021
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile

?7

Zeitgenossen, und Nachkömmlinge daraus schö-
pfen können; wär'es auch nur die Veranlassung
etwas besseres zu machen. Nach dem , was das
Publikum von diesem Werke schon gesehen hat,
wünschten wir, daß es weder von seinen Fein-
den unterdrücket, noch von seinen Verfassern
verlassen, oder abgewürdiget werden möchte.
Aber gesetzt auch, unsre Zeitgenossen seien so
glücklich dies so grosse Unternehmen zu vollen-
den , oder es werde die Ehre dessen dem künfti-
gen Menschengeschlecht, und günftigern Zeiten
Vorbehalten: so wird es doch erlaubt sein den
Gelehrten einige zur Verbesserung abzielende
Vorschläge an die Hand zu geben.
Unter der Menge von Wahrheiten, welche
die Encyklopedie enthalt, und welche insgesammt
zu fassen man sich umsonst bemühen würde, gibt
es einige, welche wie Felsen in der Mitte des
unermeßlichen Meeres vor andern hervorragen,
und diese gleichsam beherrschen. Diese Wahr,
Heiken, an derer Kenntniß sehr viel gelegen ist,
find in diesen Anfangsgründen der Weltweisheit
vereinigt, und zusammengezogen worden; sie
können demnach der Encyklopedie gleichsam zur
Einleitung dienen. Dadurch wird der Nutzen
dieses grossen Werkes unstreitig allgemeiner, und
-'Alemberts Sammk. I, Thl, D sich-
loading ...