Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen [Editor]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 28.1903

Page: 291
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1903/0309
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

ΓΤΡΑΤβΥ Ιλ
H6‘^0£
KATAnepm
£ΤΗΒΙΠ£Α£


EIN DENKMAL DER PARTHERKRIEGE.
Im griechischen Nationalmuseum zu Athen befindet sich un-
ter Nr. 1290 ein spätes und kunstloses, aber durch Inschrift und
Darstellung merkwürdiges Relief, das grösserer Aufmerksam-
keit zu empfehlen längst meine Absicht war. Ich lege deshalb
hier eine nach E. Gillierons Zeichnung gefertigte Abbildung
vor, deren Zuverlässigkeit ich auf Grund eigener Nachprüfung
glaube vertreten zu können. Es ist eine 39 cm hohe, 37 cm
breite, 4—5 cm dicke Platte aus unreinem blaugrauem Marmor,
die, nach der aufgeschriebenen Notiz (£ 1883) zu schliessen,
im Jahre 1883 der Sammlung einverleibt worden ist. Weiteres
lässt sich auch aus dem Inventar des Museums nicht entnehmen.
Das Denkmal hat durch seine Darstellung das Interesse
Albert Müllers geweckt, der ihm (im Philologus 1898 S. 652)
eine kurze Besprechung widmete h Aber eine Anzahl von offen-

1 Zu den an gleicher Stelle besprochenen Phalerae-Darstellungen an der Pana-
gia Gorgopiko in Athen ist nachzutragen, dass sie nicht so unbeachtet geblieben
sind, wie A. Müller meint. K. Bötticher hat die eine abformen lassen ( Verzeichnis
der Sammlung der Abgüsse, Nachtrag, 1866, S. 46 Nr. 334; Erklärendes Verzeich-
nis der Abgüsse, 1871, Nr. 1294), und ich hatte demnach das Stück kurz zu erläu-
tern (Friederichs Bausteine 2 Nr. 2172), übersah dabei übrigens selbst, dass eine,
wenn auch unvollkommene, Abbildung existiert (Inwood Erechtheion Taf. 34,5).

ATHEN. MITTEILUNGEN XXVIII.

1 9
loading ...