Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 12.1896

Page: dq
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1896/0207
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Architektonifche Rundfchau
SKIZZENBLÄTTER
AUS ALLEN GEBIETEN DER BAUKUNST

HERAUSGEGEBEN
VON
Ludwig Eifenlohr und Carl Weigle
ARCHITEKTEN IN STUTTGART.

-*-!■ 12. Jahrgang 1896.
12. Heft.
Monatlich eine Lieferung zum Preise von M. 1,50»


I N H ALT.

Tafel 8g. Restauration des Rathauses zu Tübingen; ent-
worfen von Professor C. Dollinger in Stuttgart, ausgeführt

den religiösen Bedürfnissen der evangelischen Beamten und
Arbeiter des nahen Eisenwerks und enthält 71 Sitzplätze.

vom Maler L. Lesker.
Die Restauration wurde
ausgeführt zu der im Jahre 1877
stattgehabten Feier des vier-
hundertjährigen Bestehens der
Universität.
Der ornamentale Schmuck
ist in Sgraffito hergestellt. Die
Motive beziehen sich auf die
Geschichte der Stadt und die
verschiedenen Wirkungskreise
der Gemeindeverwaltung. Oben
in einer Nische erscheint die
Kolossalfigur des Stifters der
Universität, Herzog Eberhards
im Bart, unten in Medaillons
Porträts hervorragender Tü-
binger: Cotta, Uhland u. s. w.
Tafel go. Kapelle für
die evangelische Gemeinde in
Jünkerath; erbaut von Sc brei-
terer & Below, Architekten
in Köln a. Rh.
Die Lage der Kapelle an
einem Bergabhang bedingte
eine malerische Behandlung des
Äusseren, welche von hohem
Reiz ist.
Das kleine Gotteshaus dient



fff

Portal der St. Martinskirche in Landshut a/Isar;
aufgenommen von Architekt A. Nopper in München.

Als Baumaterial für das
Mauerwerk ist Bruchstein, für
die Gliederungen Sandstein zur
Verwendung gekommen.
Baukosten 10000 Mark.
Tafel gi u. g2. Kurhaus
für Westerland auf Sylt; ent-
worfen von Schmidt & Wurz-
bach, Architekten in Hamburg.
Im April 1894 schrieb die
Gemeinde Westerland, 'als Be-
sitzerin des Bades Westerland
auf Sylt, nachdem im Jahre 1893
das alte Kurhaus abgebrannt
war, einen engeren Wettbewerb
zur Erlangung von Entwürfen
für ein neues Kurhaus aus.
Aus diesem Wettbewerb
eins der vorliegende Entwurf
siegreich hervor und wurde
auch ohne wesentliche Um-
änderungen der Ausführung zu
Grunde gelegt.
Das Gebäude soll den ge-
sellschaftlichen Unterhaltungen
und als Restaurant für die in
Privathäusern wohnenden Kur-
gäste dienen. Den Mittelpunkt
der ganzen Anlage bildet der
loading ...