Verein für Badische Ortsbeschreibung [Editor]
Badenia oder das badische Land und Volk: eine Zeitschr. zur Verbreitung d. histor., topograph. u. statist. Kenntniß d. Großherzogthums ; eine Zeitschrift des Vereines für Badische Ortsbeschreibung — 1.1859

Page: 1
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/badenia1859/0015
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Unser Ehemals und Jetzt
Eine historische Skizze.

Wer eine Karte unseres Großhevzogthums betrachtet, welche
die Menge von Gebieten, woraus dasselbe gebildet worden, in
verschiedenen Farben darstellt, ist gewiß überrascht von der bunt-
scheckigen Tafel und wendet sich mit lächelnder Befriedigung von
diesem Ehemals auf das Jetzt, wo all' jene kleinen Fürsten-
thümer, Graf- und Herrschaften, Städte- und Kloftergebiete auf-
gelöst und zu einem einheitlichen Ganzen verschmolzen sind.
Wie viel mehr aber würde die Karte überraschen, wenn sie
eine noch frühere Zeit darstellte! Denn die markgräflichen Lande
von 1771 und die angefallenen von 1803, 1805 und 1806 waren
großentheils schon Vereinigungen älterer mehr oder weniger
selbstständiger Gebiete, deren Anzahl sich auf mehr als ein halbes
Taufend belief.
Unb diese Menge von politischen Körperschaften, wie sic
im 13ten 'und folgenden Jahrhunderte noch bestanden, zeigten auch
in sozialer, kommerzieller, merkantiler und ähnlicher Hinsicht so ver-
schiedene Richtungen, ein solches Anlehncn an Gegenden, welche
außerhalb unseres jetzigen Staatsverbandes ligen, daß selbst
ihr jahrhundertlanges nachbarliches Nebeneinander-fein nur wenig
gemeinsamen Charakter gewann.
Es ist daher behauptet worden, daß eine badische Lan-
desgeschichte erst mit 1803 beginnen könne; denn was hinter
dieses Jahr zurückreiche, habe für den vaterländischen Geschicht-
Badenia, 18)8. 1
loading ...