Verein für Badische Ortsbeschreibung [Editor]
Badenia oder das badische Land und Volk: eine Zeitschr. zur Verbreitung d. histor., topograph. u. statist. Kenntniß d. Großherzogthums ; eine Zeitschrift des Vereines für Badische Ortsbeschreibung — 1.1859

Page: 88
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/badenia1859/0102
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Eine Fahrt an den Bodensee,

1836.

Es war ungewöhnlich heiß, und ich kannte die Qualen einer
Schnellzug fahrt an solchen Tagen; aber nichts hätte mich
länger zurückhaltey können. Das Verlangen nach oberlän-
disch en Elementen trieb den residenz- und arbeitsmüden Archiv-
mann unwiderstehlich fort.
Im Wagen erhielt ich meinen Platz zwischen einer jungen
Staatsweisheit, welche bei 28 Graden Hitze noch glasierte Hand-
schuhe trug, und einer moschusduftenden Weltdame von jenem
Alter, wo Frauenzimmer es schon wagen dürfen, allein zu
reisen; vm-ä-vi8 aber saßen uus zwei etwas vornehm scheinende
Touristen aus Norddeutschland.
Die Gesellschaft musterte sich mit ganzen und halben Blicken,
und wahrscheinlich war das Ergebniß der geheimen Abstimmung
darüber, daß i ch die unbedeutendere der fünf Persönlichkeiten sei.
Es sagte mir das die Haltung meiner Wagengenossen, ohne mich
jedoch im Geringsten zu beirren.
Nachdem wir eine ziemliche Zeit stumm wie die Fische da
gesessen, fuhr das Touristenpaar aus einander; der Eine betrach-
tete sich links die weite Rh ein ebene, der Andere rechts die
wechselnde Berg land sch ast. Das aber veranlaßte bald ein
Zwiegespräch zwischen ihnen und führte endlich zu Fragen über
diese und jene Oertlichkeit, welche Niemand beantworten wollte,
als meine Wenigkeit. Die Trümmer von Alt - Eberstein, die
Festung Rastatt, das gläuzcnde Baden, die hohe Iburg,
die Städtlein Steinbach, Bühl und so weiter gaben mir
loading ...