Verein für Badische Ortsbeschreibung [Editor]
Badenia oder das badische Land und Volk: eine Zeitschr. zur Verbreitung d. histor., topograph. u. statist. Kenntniß d. Großherzogthums ; eine Zeitschrift des Vereines für Badische Ortsbeschreibung — 1.1859

Page: 259
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/badenia1859/0275
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
259 ---

lippsburg um die Mittagszeit zwischen eilf bis halb eins ge-
schah. Man hörte ihn öfters mit lauter Stimme beten."
„Bei den öffentlichen Betstunden und Vermahnungen,
die unter freiem Himmel, an Orten, wo es nicht sonderlich ge-
fährlich schien, gehalten wurden, fiel er dem Prediger manchmal
in die Rede und setzte solche mit rührendem und fesselndem
Ausdrucke bis zum Schluffe fort."
„Auf dem Walle wandelte er unermüdet mit einer langen
Perspektive hin und her, um die Unternehmungen der Belagerer
zu bemerken. Flogen feindliche Stückkugeln hart neben ihm
vorbei, fielen Bomben einige Schritte vor ihm nieder, so
schaute er gen Himmel und sprach mit erhobener Stimme: „Gott
sei Lob, Ehre, Preis und Dank." Bückte sich Jemand von seiner
Begleitung aus Furcht vor einer zischenden Kugel, so Pflegte er
zu sagen: „Bleib' aufrecht stehn, mein Sohn, es thut nichts,
Gott ist unser Beschützer."
„Als der Oberstlieutenant Wirsching vom Würzburger
Regimente in einem gewölbten Gemache zur Erde des fürst-
bischöflichen Schlosses, wo er glaubte sicher zu sein, durch eine
18pfündige Kugel das Leben verlor, sagte Wutgenau: „Gott
findet uns alle und allenthalben."
„Als er die weiße Fahne zum Zeichen der Festungsüber-
gabe auf den Wall gesteckt, rollten ihm häufige Thränen aus
den Augen. Ich hatte während der Belagerung öfters die Or-
donnanz bei ihm. So oft er mit nur redete, legte er mir seine
Hand auf die Schulter oder auf den Kopf und nannte mich nie-
mal anders als Sohn. Er bleibt mir unvergeßlich."
„General Wutgenau war wohlgebildct, ziemlich groß, trug
eine Allonge-Perüque, einen aschfarbigen Rock und eine gleich-
farbige Weste mit gesponnenen Silberknöpfen, und Stiefel ohne
Kappen; in Uniform habe ich ihn nie gesehen."
„Er glich durchaus mehr einem sanftmüthigen mW menschen-
freundlichen Kanzler, als einem General. Nach übergebener
Festung gieng ihm die französische Generalität, um den Mann
zu sehen, durch dessen geschickte Anstalten sie 30,000 Mann ver-
loren, von Speier aus bis an das Nheinhauser Fahr entgegen,
17*
loading ...