Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Badische Fundberichte: amtl. Nachrichtenbl. für die ur- u. frühgeschichtl. Forschung Badens — 15.1939

DOI article: DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.42536#0087

DWork-Logo
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Frührömische Terra Sigillata aus dem Alemannenfriedhof von Herten

83

Grube 237: Flache Mulde 1,80: 1 m. Tiefe bis zu 70 em. Darin Tier-
knochen, Nägel und Scherben, ferner Bruchstücke eines Bechers Form Drag. 27.
Stempel ausgebrochen. Becher im wesentlichen zusammensetzbar. Frühclaudisch.
Abbildung 21.
Grube 255: Offenbar eine Herdstelle, die 60 cm tief geht und die etwas in
den gewachsenen Boden eingesenkt ist. Auf der Grabensohle befindet sich eine
Lage größerer Rollsteine, auf der eine etwa 10 cm hohe Schicht von gestampftem


Abb. 4. Herten. Grube 255. pg.


Lehm liegt. Darauf liegt eine Brandschicht mit Rollsteinen, Asche, Tierknochen,
Eisenschlacke, ein langer Pfriem, Scherben von Amphoren, Krügen und Töpfen,
ferner viele Sigillaten. Die Brandschicht greift nach allen Seiten etwa 50 cm über
die Unterlage von gestampftem Lehm hinaus. An T.S. wurden gefunden:
1. Bruchstück, Boden- und Wandprofil eines Tellers, Form Drag. 17. (Ritterling,
Hosheim, Seite 205, Abb. 45, 12.) Claudisch. Abbildung 2 a.
2. Zwei Wandscherben mit Zungenmustern von 2 verschiedenen Schüsseln, Form
Drag. 29. Claudisch. Abbildung 2 l, m.
3. Wand- und Randscherben einer Schüssel, Form Drag. 29. Randwulst leicht gerieft.
Oberer Fries bestehend aus mehreren Feldern, die abwechselnd ein Schuppen-
muster und hasenjagende Hunde enthalten. Gesichert sind 3 Felder mit dec Jagd-
szene, von denen 2 übereinstimmen (Hasen in der linken Bildhälfte nach links,
Hunde in der rechten Bildhälfte nach rechts), während in dem 3. Bildfeld die
offenbar aus derselben Punze stammenden Tiere in der umgekehrten Reihenfolge
angeordnet sind. Zu den Tierbildern vergl. Knorr, Töpfer und Fabriken, Tas. 54,
Mitte. (Meddillus.) Reronisch. Abbildung 4.
Alle Sigillaten lagen nefterartig beieinander.
 
Annotationen