Dorotheum <Wien> / Kunstabteilung [Editor]
Aus Wiener Sammlungen: Gemälde alter und neuerer Meister, Porzellan, Fayence, Glas und Glasgemälde (Gläser aus der Sammlung Dr. Franz Freiherr von Haymerle), Ausgrabungen - ägyptische Bronzen und Skulpturen, Miniaturen, Handzeichnungen, Graphik und Stahlstichwerke (Sammlung des Wiener Theatermalers Michael Mayr, 1796 - 1858), Skulpturen, Metallarbeiten und Waffen, Textilien und Spitzen, Kunstmobiliar, Ostasiatika und Verschiedenes ; Versteigerung: 17., 18., 19. Februar 1938 (Katalog Nr. 451) — Wien, 1938

Page: 37
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dorotheum1938_02_17/0039
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
VERSTEIGERUNG FREITAG, DEN 18. FEBER 1938

37

440 Ein Paar Barockstühle im Stil des 17. Jahrhunderts, mit Verwendung
alten Holzes. (200) 100

441 Prunkuhr, altarartiger Aufbau aus Holz, belegt mit dünnem, silberarti-
gen Blech, geschmückt mit zahlreichen Glassteinen sowie einer
bronzegegossenen Diana und Hirschen. Anfang des 18. Jahrhunderts.
Die Uhr, die aufgesetzten Bronzefiguren, die Metallrandung und andere
Kleinigkeiten 19. Jahrhundert. Höhe 45 cm. (200) 100

442 Französische Kamingarnitur aus vergoldeter Bronze, im Stile
Louis XVI., bestehend aus Standuhr, von Putten bekrönt, mit Vier-
zehntagewerk und Halbstundenschlag, zwei je zehnarmigen Giran-
dolen und zwei Kaminvorsätzen. (600) 300

443 Schreibkommode, furniertes Nußholz, mit einfachen Linienintarsien
und Messingbeschlägen. Österreich, 18. Jahrhundert. Füße ergänzt.
(240) 120

444 Garderobeschrank im deutschen Renaissancestil, mit reich aufgeleg-
tem, teils schabionisierten „Beschlagwerk" und mit Verwendung von
4 originalen Intarsiafeldern aus dem 17. Jahrhundert, Evangelisten
mit gebrannter Innenzeichnung. (260) 130

445 Cassone mit vergoldeten Stukkofriesen und Wappenschild. In der Art
Florentiner Truhen der Frührenaissance mit Verwendung alter Teile.
(240) 120

446 Tischchen mit kreisrunder intarsierter Tischplatte auf drei gewunde-
nen Säulen und gedrechselter Fußplatte. Im Barockstil. (120) 60

447 Kleiner Stollenschrank im Renaissancestil mit Verwendung alter In-
tarsien. (200) 100

448 Spiegel mit Facettenschliff in einem reichen Rahmenwerk, mit auf-
gelegten, gepreßten Messingranken und Blumen. Im Stil holländischen
Barocks. (200) 100

449 Prunkkabinettschrank mit bunten Steinmosaikfeldern (Ruinenmarmor,
Lapislazuli usw.), Groteskenrahmen im Ohrmuschelstil, kleinen dori-
schen und korinthischen Alabaster-, bzw. Marmorsäulen, gewellten
Leisten und Messingbeschlägen. Auf einem Gestell mit gedrechselten
Füßen. Im Stil des 17. Jahrhunderts, mit Verwendung alten Holzes.
(400) 200

Siehe Abbildung Tafel XV.

450 Spieltisch für Schach, Trick-Track und Damespiel. Aufklappbare
Spielkassette mit intarsierten Feldern, fix auf einem ausziehbaren
Gestell mit vier geschweiften Füßen. Gedrechselte Figuren und Steine
für Schachspiel (komplett), Dame (11 Steine), Trick-Track und andere.
(28 + 15.) 18. Jahrhundert. Außerdem 2 Serien jüngere Steine und
zwei Würfelbecher. (320) 160
loading ...