Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Bestellungen werden in allen Buch- und Kunst»
^ Handlungen, sowie von allen Postämtern und
Zerrungs-Expeditionen angenommen.
Erscheinen wöchentlich einmal.

Preis, halbjährlich (26 Nrn.): für Deutschland

IV

ro.

3279.

6 c/tl 70, per Kreuzband 7 -Al 50 H, durch die Post
6 -Al 94 Ji, einzelne Nummer 30 4; — für Öfter-
reich- Ungarn 8 X., per Kreuzband 8 X. 50 k., durch L^o. OÖ.
die Post 8 X. 40 h., einzelne Nummer 36 h.; — für die
anderen Länder des Weltpostvereins 8 -Al.

(Alle Rechte für sämtliche Artikel und Illustrationen Vorbehalten.)

-Z De Schdieweln. -5=^

Ich gann doch »ich', 's is' gaum z'glaub'm
In Schdrimfen 'n Drachen 's Leb'm raub'm . . .
Doch, Schorsche, jetzt machst De den Gessel zerecht:
Die Sache begommd Se den Sckuster schlecht!
Gebraden werd'r un' hibsch gar gesodden
In Bech un' Schwefel mit alten Glamodden,
Gevierdeilt werd'r, gestickt un' verwercht.

Gebriegelt, geschdochen, ins Feier geschercht!" —
Da gommt Se der Schorsche in's Zimmer gerannt:
„Der Schuster is' mit de Schdieweln in'n Land!" -
„In'n Gessel mit'n!" gellt Lerrn Udo's Schrei —
„Er hat aber ooch de Rechnung dabei . .

rob'm auf der Burg zu Ranunkel-
stein,

Da flucht Lerr Udo: „Kreuz,
Dorn un' Schdein!
Gottschdrambach, nee so was is
ferchderlich:

Ru' bringt Se der Schuster de Schdieweln nich;
Ru' dobt Se de Meute schon ne ganze Schdunde,
Der Ali, der Scholi un' de iebrigen Lunde!

Ru' werd Se 's rein nischt aus 'n Lindwurm-

treib'n —

Zch muß, weeß Gnebbchen, zu Lause bleib'n;

22
Image description

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"De Schdieweln"
Weitere Titel/Paralleltitel
Serientitel
Fliegende Blätter
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Stockmann, Hermann
Entstehungsdatum
um 1908
Entstehungsdatum (normiert)
1903 - 1913
Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Karikatur
Satirische Zeitschrift

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Reproduktionstyp
Digitales Bild
Rechtsstatus
Alle Rechte vorbehalten - Freier Zugang
Creditline
Fliegende Blätter, 128.1908, Nr. 3279, S. 261
 
Annotationen