Gesellschaft für Vervielfältigende Kunst [Editor]
Die Graphischen Künste — 15.1892

Page: Umschlag 2
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/gk1892/0162
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
MW^MWMl VERLAG VON GEORGE WESTERMANN IN BRAUNSCHWEIG.


Westermann's
illustrirte deutsche



gesammte geistige Leben
der Gegenwart
erscheinen allmonatlich in einem
Umfang von acht bis neun Bogen
i^3 reich illustrirt
und sind seit sechsunddreissig
Jahren als vornehmstes und ge-
diegenstes Familienblatt bekannt
und beliebt. Die hervorragendsten
deutschen Schriftsteller auf den
Gebieten der Novellistik, Wissen-
schaft und Kunst zählen zu ihren
Mitarbeitern.
Preis pro Quartal (3 Heste) 4 Mark.
Mit dem Octoberheft 1892 hat
ein neuer Band begonnen. — Be-
stellungen vermitteln alle Buch-
handlungen und Postanstalten.

Aus Goethes Freundeskreise.
Erinnerungen
Baronin Jenny von Gustedt
herausgegeben von
Lily von Kretschman.
Mit neun Portraits in Radirung und Chemigraphie.
Preis gehestet Mark 12.—, gebunden Mark 13.20.
Das vorliegende Werk erösfnet einen Blick 111 die literarische und
künstlerische Welt Weimars wahrend der letzten Lebensjahre Goethes und
in die auch nach dessen Tode sortwirkenden Beziehungen hervorragender
Persönlichkeiten, «eiche unter dem Einssüsse seines grossen 1 ienius sich
entwickelt hatten. Die Baronin von Gustedt, als Jenny \ oh Pappenheim
Hosdame der Grossherzogin Maria Paulo« na von Weimar, der Schwieger-
tochter Karl Augusts, und selbst zu, ,,Goethes Freundeskreise" gehörig,
hat ihre Auszeichnungen unter dem unmittelbaren 'Eindrucke eigener Äü;
schauungen gemacht- sie erzahlt auss .Lebendigste vun Goethes Farrtfliau-
leben und häuslichen Verhältnissen berührt die Berühmtheiten jenes
Kreises: Isoltei, die Rahel, Schopenhauer, Mendelssohn - Bartholdy,
Scheidler und Andere, die theüweise durch eigenen Brieswechsel charakte-
iisiit sind und hält mit ihrem eigenen Urthcil über Menschen und Dinge,
über Bücher und Zeitstromuugen nicht zurück. Das Buch ist ein werth-
voller Beitrag zur Goethe-Literatur und Ist deshalb von der grossen-
Goethe Gemeinde mit lebhastem Interesse begriisst werden.

Edward Whympers
Berg- und Gletscherfahrten
in den Alpen
in den Jahren 1860 bis 186g.
-—e3 —
Autorisirte deutsche Bearbeitung
Dr. Friedrich Steger.
Mit ilrei Karten und 112 Abbildungen in Holzschnitt.
Zweite unveränderte Auslage.
Preis geheftet Mark 10. — , gebunden Mtirk 1150.
Dieses in seiner Art einzig dasteliende, klassische Alpeiiwerk star
längere Zeit vergriffen; vielsach geäusserte Wünsche waren Veranlassung
zur Herstellung einer neuen unveränderten Auslage. Mit Rücksicht aus
die sich sortwahrend steigernde Ausdehnung des Alpensports ist wohlnicht
zu bezweiseln, dass-diese neue Autlage der „Berg- und Gletschersahrtcn"
dc,s berühmtesten aller Alpeureiseuden erneute Beachtung und reges
InEerestie hervorrusen wird, ,

1
S
I
1
I


■> ■> v v *> * v <■ v •> v * v * 4- «> ■> ■> •> <• v •> 4 v* •> •:■ •>

Au« der kaiserlich-königlichen Hos- und StiiatsdrucUerci in Wien
loading ...