Hartlaub, Gustav Friedrich
Bewußtsein auf anderen Sternen?: Ein kliner Leitfaden durch die Menschheitsträume von den Planetenbewohnern — Basel, 1950

Page: 47
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hartlaub1950/0049
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Materie gebildet, denen der reinigende Schutz einer hohen
Temperatur oder die gleich wirksame ungeheure Kälte des
Raumes mangelt." „Der Mensch", so fährt unser nicht eben
menschenfreundlich oder humanistisch denkender Fach-
mann unlustig fort, „ist nur eines der grauenvollen Ergeb-
nisse dieses Versagens der antiseptischen Vorsichtsmaß-
nahmen." Es schiene übrigens unbillig, versichert er, der
Natur immer wieder diesen einen Fehltritt vorzuhalten. —
Nicht Krone also, höchstens Wucherung wäre der Mensch!
Eine abnormale Wirkung, die auf erstaunlichem Zufall be-
ruht und die sich selbstverständlich im Kosmos nicht lange
lebensfähig erweisen wird.

IV

Hat die grausame Wissenschaft mit alledem nun eine
endgültige Entscheidung gebracht? Hat sie uns ein für alle-
mal aus der merkwürdigen Antinomie befreit, jenem alten
Dilemma einer Unentschiedenheit, welche uns einerseits die
Einsamkeit des Menschen im All ungern ertragen, anderer-
seits doch auch gern an dieser unserer einmaligen Vorzugs-
stellung festhalten läßt? Es scheint doch nicht so. Was wir
angedeutet haben, dürfte nicht das letzte Wort derjenigen
sein, die in unserer Frage mitzusprechen haben. Damit wäre
nun freilich nicht viel bewiesen, denn was heute den Ton
angibt, wird morgen auch schon überholt sein. Doch man
gewinnt den Eindruck, daß die geistige Gesamtentwicklung,
die ja so oft in geheimnisvoller Weise von „zufälligen" Ent-
deckungen unterstützt wird, eher in der Richtung weiter-
gehen wird, die sich heute in unserer Frage abzuzeichnen
beginnt. Wir versuchen diese neueste WTendung anzudeuten.

1. Wenn unser Sonnensystem als die große Ausnahme im
Kosmos betrachtet werden mußte — und gerade diese Über-
zeugung hatte sich ja, wie wir ausgeführt haben, um die
Jahrhundertwende mehr und mehr durchgesetzt —, mußte

47
loading ...