Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Berichtigungen und Zusätze.

S. 5, Urk. 5 auch gedruckt bei Sickel, Diplomata (Mon. Germ.) 1,520.
S. 14,40 lies: et quod nos quoque addimus—.

S. 15,1 interpungire: quam Spirensi episcopo tradidimus, ad oblacionem vero Beienstein—.
S. 40. Urk. 46 ietzt auch gedruckt bei A. Koch: Hermann von Salza, ein biograph. Versuch 139.
5 S. 41,3 lies: domum Theothonicam st. domum Theothonicorum.

& 41,26. Urk. 47 ietzt auch gedruckt bei Winkelmann Acta imp. 2,64 (nach dem Orig. in der
Heidelb. Univ. Bibl.). — Wegen des bei dem Erscheinen des II. Bandes der Acta imp. bereits weit
vorgeschrittenen Druckes konnten die Citate aus demselben erst von Bg. 49 an an der gehörigen Stelle
eingefügt werden.
10 S. 56,35 lies: debuit et intervenit.

S. 90,16. Die Angabe ist irrig. Die Urk. ist, allerdings nur ganz beiläufig, erwähnt und gedruckt
bei Bemling, Gesch. 1,521 Anm. 1315.

S. 152,37. Duplicat der Urk. 197 im Archiv des Ver. für nassau. Altertumsk. — Vgl. Ann des
Ver. für nassau. Altertk. 15,154.
15 & 155,20. Die Gewerbeordnung ist doch wohl früher, etwa 1280, anzusetzen.

8. 227. Urk. 285 auch bei Winkelmann, Acta imp. 2,286.

S. 230. Urk. 289 gedruckt bei Winkelmann, Acta imp. 2,t!88 (unter dem Datum Jan. 9).
S. 239 u. 240. Urk. 301 u. 302 gedruckt bei Winkelmann, Acta imp. 2,291.
S. 245. Urk. 308 gedruckt bei Winkelmann, Acta imp. 2,294:
»o S. 261,20 interpungire: Sorse, Munster in Ergauwe; demnach beläuft sich die Zahl der Städte

auf 90.

S. 287. Urk. 358 auch gedruckt bei Winkelmann, Acta imp. 2, 304.
S. 299,41 lies: Badstube zft dem esel st. Backstube zu dem esel.
S. 311,35 lies: Lichtenberg st. Lichtenstein.
25 S. 312. Urk. 386 auch gedruckt bei Winkelmann, Acta imp. 2,319 ff.

S. 317. Urk. 387 gedruckt bei Winkelmann, Acta imp. 2,323.

S. 317,39. Die Urk. ist gedruckt bei Winkelmann, Acta imp. 2,324 nach dem Orig. des k. Haus-
archivs zu München (durch H. Bachmann). Siegel hängt, gut erhalten : Ludowicus dei gracia Roma-
norum imperator semper augustus. Prudenti viro Gotschalko dicto Schaf zu der Ecke, civi Spyrensi,
so suo et imperii fideli dilecto, graciam suam et omne bonum. In loco, qui vocatur der Neuwe hof,
Spyrensis dyocesis, qui olim ad monasterium in Hemmynrode, Cystersiensis ordinis, pertinuit, et in
omnibus et singulis terminis ad eundem locum pertinenti bus te tuosque heredes ob grata servitia
per te nobis et sacro x imperio inpensa iudices ordinarios imperiali auctoritate creamus, constituimas
et facimus in hiis scriptis, volentes ut in loco et terminis predictis tarn in civilibus quam in
85 criminalibus causis quibuscumque, eciam si penam mortis exigant, habeatis perpetuo iudicandi
ordinariam potestatem. Nulli ergo omnino hominum liceat hanc nostre creacionis et constitucionis
graciam infringere2 vel ei ausu temerario quomodolibet contraire. Si quis autem hoc attemptare

1 sacto : Absehr., sancto : Winktlmamn.
Sp.

2 instringere : Abschr.

64
 
Annotationen