Kunsthistorische Sammlungen des Allerhöchsten Kaiserhauses <Wien> [Editor]
Jahrbuch der Kunsthistorischen Sammlungen des Allerhöchsten Kaiserhauses (ab 1919 Jahrbuch der Kunsthistorischen Sammlungen in Wien) — 16.1895

Page: 400
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jbksak1895/0449
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
REGISTER ZUM I.THEIL.

A.

Aachen, Feldharnisch von Valentin
Siebenbürger in der Sammlung Va-
ster's in — 371. Pfalz Karls des
Grossen zu —■ 159.

Abbadino 358.

Abenberg 53, 54.

Abraham 14, 245, 270, 293, 295, 300.

Abruzzen 343.

Absalon 221.

Abterode 12.

Abundantia 279.

Acca Larentia 186.

Acciajuoli Niecola 168.

Accolti Pietro, Cardinal, 341.

Achilles 184, 332, 396. Albrecht —
von Brandenburg s. Albrecht. -—
Tatius 193.

Achillino in Bologna (Achillinns
Bononiensis) 182, 225.

Acquictaine s. Aquitanien.

Adalbert, Sanct — 2.

Adam 5, 6, 30,70,71, 270, 295,305,395.

Adlerin Katharina, Tante der Phi-
lippine Welser, Gemahlin des Georg
Loxan, 49.

Adonis 251, 269, 270, 355.

Aegisthus 303.

Aegydiengymnasium in Nürnberg
42.

Aegypten 290, 362.

Aegypter (Egiciani) 197, 211.

Aegyptische Weiber 290.

Aegyptischer Joseph 14. — Maul-
beerbaum 147, 230.

Aelst, Piero (Pietro) van —, flandri-
scher Weber, Teppiche von — für
Papst Clemens VII. 324, 325, 350,
für Papst Leo X. 324, 325.

Aemilia von Brandenburg, Tochter
des Herzogs Heinrich von Sachsen,
Gemahlin des Markgrafen von Bran-
denburg-Bayreuth, 79; biographische
Daten über— 79; Medaillen auf —
44. 79. 80.

Aemilius 185.

Aeneas (Enea) 159, 166, 178, 224,
248, 250.

Aeneis (Eneide, Eneit) 161, 171. Alt-
französische — 166. — des Heinrich
von Veldeke 166.

Aeternitas 348.

Afflictio 38, 39.

A. G., Monogrammist, s. Glockenton

Albrecht.
Aga, Osman — 377.
Aglei 173.

Agostino Veneziano, Stich des —
nachRaffael's »Spasimo di Sicilia«273.
Ahasverus 133.

Aimeri (Aymery) de Narbonne (Ner-

bonne) 167, 219.
Ain s. Pont d'Ain.
Akragas, Münze von — 209.
Aktaeonbrunnen, Entwürfe zu einem

— 94-

Aktaeonsarkophag in Paris 303.
Ala dextra des palatinischen Hauses

des Germanicus 315.
Alain Dyonis 221.
Alba 187.

Alban ac, Guillaume d'— s. Guillaume.
Albaner 187.
Albanesisclies Heer 187.
Alberini, Haus der — in den Banchi
355-

Albert comte de Hainaut 218.

Alberti, »Paradiso degli —« des Gio-
vanni da Prato 193.

Albertina in Wien 2; Cartonfragment
mit dem Kopfe der Venus zu einem
Bilde in der Villa Palatina von Giulio
Romano in der — 355; Copien nach
Stücken der Teppiche vom Bette
Leo X. in der — 326, 327; Feder-
zeichnungen in der —: »Apollo und
die Musen« von Giulio Romano 262,
263, Sänger aus der »Krönung Karl
des Grossen« 249, »Steinigung des
heil. Stephanus« von Penni 261, 262,
266, 270, 293, 323, zur »Transfigura-
tion« mit den nackten Figuren (Fäl-
schung) 342; Holzschnittfolgen des
grossen und kleinen Alphabetes von
Peter Flötner in der — II; Holz-
schnittporträt des Joh. Stoffler von
Peter Flötner in der — 32; Kreide-

zeichnung zum Gemälde »Kampf
Davids mit Goliath« in den Loggien
in der ■— 290; Kupferstich des Mei-
sters IB in der — 39; Originalcarton
für das Fresco »Das Urtheil des
Midas« von Giulio Romano in der
— 262; Rötheistudien (Skizzen, Zeich-
nungen) in der —: des »Apollo« von
Penni 314, 359, für die »Sibyllen«
von Raffael 256, 352, mit der Gruppe
der Frauen aus dem Vordergrunde des
»Burgbrandes« 249, mit den beiden
Hauptleuten für die »Ostiaschlacht«
von Raffael 249, 266, mit zwei Rei-
tern zum »Spasimo di Sicilia« 274,
zu den drei Aposteln der »Transligu-
ration« Raffaels von Penni 342, zum
»heil. Joseph« der »Vierge ä la bene-
diction« von Penni 359, zum sitzen-
den Apostel der »Transliguration»
(Fälschung) 342; Studien zu einem
heil. Sebastian von Penni in der —
290, 291; Zeichnungen in der —: des
heil. Andreas und des Apostels hinter
ihm zur »Transfiguration« Raffaels
von Penni 342, des jungen Mannes,
der den Alten auf den Schultern
trägt, zum »Borgobrande« 249, des
Mauerkletterers aus dem »Borgo-
brande« 249, »Die drei Engel vor
Abraham« 293, »Flucht Loths« 293,
nach den Gemälden in den Loggien
290, 293, veronesischen Ursprungs
183, zu Marc Antons Stich »Abend-
mahl« von Penni 290, zum »wunder-
baren Fischzuge« 255.

Albertinische Linie 57.

Albertus s. Albrecht.

Albochasim (Albu - Casan - Chalaf,
Albucasis) de Baldach, arabischer
Arzt, »Tacuinum sanitatis in medi-
cina« des — 144.

Albrecht (Albertus) Achilles von
Brandenburg 383. — der Beherzte,
Herzog von Sachsen, Albertinischer
Linie, 57. — IV., Herzog von Baiern,
38. —, Kurfürst, Gebetbuch für den
_ 377. —, Markgraf von Branden-
burg, 55. —■ von Brandenburg, Cardi-
loading ...