Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
/

f61

Nr. ’il.

Berlin, den 6. September 1857


10. Jahrgang.

r

wochenkatender.



Mochenkatender.


K/

Montag, den 7. September.

Der Wasserstand der Spree ist so
niedrig, daß kein Holz von außerhalb
nach Berlin gebracht werden kann.

Dienstag, den 8. September.

Der Wasserstand der Donau ist so
niedrig, daß den Türken das Wasser nur
noch bis an den Oals gebt.

Mittwoch, den!). September.

Der Wasserstand der Elbe ist so
niedrig, daß in Hamburg die republika-
nische Verfassung im Schlamm steckt.

KL



ÄSäÄ


* %


/

Donnerstag, den 10. September.

Der Wasserstand des Mains ist so
niedrig, daß der Bundestag in Frank-
furt anfs Trockene geratben ist.

Freitag, den 11. September.

Der Wasserstand des Rheins ist so
niedrig, daß man sogar für den Brücken-
bau bei Kehl Grund zu finden glaubt.

Sonnabend, den 12. September.

Der Wafferstand aller Flüsie ist so
niedrig, daß das Durchgehen keine
besonderen Schwierigkeiten macht.

i)umoriMh-salyrisches IlTod)cnßfatt.

Kladderadatsch.

Gute Lehren für gute.Kinder.

Was du sprichst und was du handelst.
Was dein junger Kopf ersinnt,

Wo du stellst und wo du wandelst.
Zeige dicll als Deutsches Kind:

Im Galop nicht, nicht im Traben
Folge deiner Zwecke Spur:

Gutes Ding will Weile ballen —
Blinder Eifer schadet nur.

Sieb dich um in ganz Europien:
Alles handelt mit Bedacht:

Nur der baut das Utopien
Seines Traumes über Nacht.

Langsam gebt noch, nicht verklungen
Ist des finstern Landvogls Uhr —
Schleswig-Holstein, meerumschlungen!
Blinder Eifer schadet nur!

Was der Holste lang erharrte,

Was er schmerzlich bat begehrt,

Ist ihm jetzt — es ist die Eharte —
Daß sich Gott erbarm'! — besckeert.
„Saget nicht, ihr Widerhaar'gen,

Daß euch Schlimmes widerfuhr!" —
Tönt's vom Mund der Commissarien
Blinder Eifer schadet nur!

Richte dich nach Vomrtheilen,

Nack der Zeiten schrägem Lauf,
Dränge — nur Nichts übereilen! —
Niemand deine Meinung auf.

Willst die Heiden du entsünd'gen.
Tllu' es nicht in Kriegsmontur!

Denk an Delhi, denk an Indien —
Blinder Eifer'schadet nur!

Denk', wie Noten-Knoten-Schürzung
Fast ein böses End' jetzt nahm;

Und dies kam von Uellerstürzung
Von dem wilden Kaimakam.

Doch da sprachen Vier grohmächtig:
Deine.Wahlen geh'n retour!

Willst du wählen, wähl' bedächtig —
Blinder Eifer schadet nur!

Sanft auf schwanken Wellen schaukelt
Sich der Schreckensschiffe Kiel,

Und Neapels Duft umgaukelt
Ihren Leib in wonn'gem Spiel.
Balsam für Matrosen-Nerven!

Süße, heilige Natur!

Besser doch als Kugelnwerfen! —
Blinder Eifer schadet nur!

Willst du Gutes thun, so thu' es.

Aber — Nichts zu schnell gethan!
Denk' an den Canal von Suez,

Denk' auch an die Euphrat-Bahn,

An Reform der Moskoviter,

Auch an Hessens arme Flur,

Denk an Stahl und — arme Ritter -
Blinder Eifer schadet nur!

Aber nimm dir ein Erempel
An dem Deutschen Bundestag,

Wie mit Ruh den ganzen Krempel
Man erfaßt und leiten mag:

Langsam, ohne Uebereilen,

Geht er seine stille Tour,

Und gelangt ans Ziel bisweilen-

Blinder Eifer schadet nur!

Kladderadatsch
 
Annotationen