Kladderadatsch: Humoristisch-satirisches Wochenblatt — 22.1869

Page: 512
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kla1869/0512
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Wetreßend die Staatsbürger-Zeitung!

Diejenigen geehrten Leser, weiche vom 1. Januar 1S70 an die Staatsbürger-Zeitung lesen wollen,
werden gebeten, dieselbe rechtzeitig bei den Postanstalten und Zeitungsspeditenren zu bestellen, damit wir im
Stande sind, bei der Auflage von 2/1,000 Exemplare«, die Zeitung pünktlich zu liefern.

Die Staatsbürger-Leitung erscheint täglich ohne Ausnahme «also auch Montags und an jedem
Festtage!, in Folge dessen wir jährlich circa 60 Nummern mehr geben, als irgend eine andere
Morgenzeitung.

Die Staatsbürger-Zeitung bringt täglich: Leitartikel, Weltlage, Zeitung der Thatsachen, Gerichtszeitung,
Localzeitung, von Berlin und Auswärts, Unterhaltungsblatt und einen vollständigen Börsenbericht rc.

Die Staatsbnrger-^eitnng kostet für Auswärts bei freier Postbeförderung pro Quartal 1 Thlr.
15 Sgr., für Berlin Vierteljährlich I Thlr. 15 Sgr., monatlicl, 15 Sgr. frei in s Hans.

Die 24,000 Abonnenten während des erst 5jährigen Bestehens der Staatsbürger-Zeitung sind gewiß die beste
Empfehlung für dieselbe.

Die K.rpedition der Staatsbürger-Zeitung.

_Berlin, Schützenstraste 68.

Sa

sprechende« Lricfrorio belgelügl ist. auch
Serdv'lche Vcrlagibuchbanblung. Leipzig

Utonaer

^.usstsUnnks - Lottoris.

Die von dem sranrögjchen Evndlcat mit '
dem Lerkaus der Loole zu rordejeichnetcr!
Lotterte beauslraeien Unlcneichnelen cm-
rtedlen solche » i Thlr rro Sluck

Slederrcrläuser wollen sich wenden an |

Gebr. Lilienfeld ot. Julius Gertig

wüchse».

I» Ctifl -51- i
l Tblr. echt „


Fabrik und Lagcr »ou

2sui>erappu.ratsii

^^»ünftler •>--

t Dilettanten. Durch ve. .
den bedeutendsten krünsllern
der Welt bin ich im Stande, ganz neue
Schluß- und Effcklftücke. mii großer Elegant
auiaeftattct und llcher arbeitend, zu lieicrn ‘
Sitl Reut« für Dilettanten, welche» «chein- i
bar obne Avraralc aussührbar. Beim Kaul .
elnc» jeden itroaral» cildcile genaue An- ^
oeisung, so daß jeder Laie die schwieiiaiicn ,
raschmlxtelerkünsi- mit Leichtigkeit auSsüb- ;
rea kann. ,«euer vreiieoura», grallij !

Withrlm lviUe, Hamburg. ^

Letsll-LSrse-rgdi-iK

Solon Co.,

25 «reue «rltbrldU.Ztr. 25. Berlin,
rclegravhischc Aujträgc Iciort al« Eilgut !

Internationale Ausstellung' AltOIlU ISti!)

unter dem Ehrenpräsidium Sr. Excellenz des Hrn. Bundeskanzler Kras Kismarclk.

(«rossartige Verloosung von ausgestellten und prämiirten (Gegenständen.

Die großartigste Verloosung, die je siattgefunden!

per Loos l Thlr. prruß. Crt.

Bei größere» Abnahmen N a b a t r.:

Der Verkauf derLoose ist ausnahmsweise in der ganzen preuß. Monarchie allerh. gestattet.

Dir Lotterie cnttält dir schönste»»nd herrlichsten Grgrnstände drr deutschkii und französischen
4lbthcilnng, welche meistrnihrils mir goldenen II. silbernen Medaillen vräniiirt worden sind.
Die Ziehung findet Anfang nächsten Jahres öffentlich unter Mitwirkung «ines Notars
statt, und wirb der Beginn sowohl wie das Nesnltat in den ersten Blättern Deutschlands
und des AnSlai des lekannt gemacht.
jM- ES kommen im ganzen ca. 800» Gewinne zur Bertheilnng. ‘‘•U
Die Gegenstände der Verloosung sind in AuSstellnngShallen öffentlich in Altona znrl
Schau gestellt.

ES steht den Gewinnern frei, die Gegenstände zu beziehen oder unter Vergütung einer
kleinen Provision den vollen Werth in baar zu erhalten.

Erster Hauptgewinn im Gesammtwerth ZweitcrHauptgewinn^Mm,''Thlr.3000
von oOOO Thalcrn, Dritter „ „ „ 1782

vollständige Aucstailung feinster Arl, die Gegenstände Vierter , 1670

."sÄZ.“ Bünfttr ", „ „ 1620

1076 Thlr. Sechster „ „ „ 148p

sind während der Auestillung mit golttmn t
Medaillen prämiiit wciktn und btftcfcen i
M cbilien. Renaissance. Slyl im Werihe vor
in Silberzeug . » „ 19&7

. Aussätze sMarchand Pari«) . . 513

. Tistbgedcck . „111

„ Service . , , 250

THaler 5000.

ii. so fort noch ca. 7900 Gewinne. D>
Die Vereinignng für den gemeinsaiiiri

Siebenter „ „ „ 1215

Achter „ „ „ 1120

Neunter „ „ „ 1080

Zehnter „ „ „ 945

. kleinste Gewinn deckt lOfach den Einsatz.
Betrieb tcr Loose hat das Bankhaus Isrnlli»!

dt < o. in Hamburg, bekannt seiner Solidität halber, als Gcneral-Agcntur ernannt.

Ii» Anschluß an obiae Beiaiiniinachniig der VerloosungS-Eoininisfio-i wird daS p., t.
Publikum darauf aufmerksam gemacht, daß drr größte Theil der Loose bereits vergrine»
ist und etwaige spät rinlnnsrntc Btstcllnngrn nicht zur Prrsection gelangen können.

Für teil Betrag von I Thlr. pr. (5rt. ist ,c ein mit unserm Stempel versehenes Lriginal-
Looö erhältlich. Dieser Beirag kann eniweder durch direkte frankirte Einsenduiig, Post-
eiuzahluna oder dkachnahnie überuiittelt werden, worauf prompt jeocs Loos dis in die
eiitferntesten Gegenden aesandt wird.

Eine Speditions-Gesellschaft übermittelt mit geringen Kosten nach erfolgter Ziehung
die Gegenstände unter Garantie bis in die entferntesten Gegenden.

Isenllutl & Co.,

BnnquitTs uiul einzig bevollmächtigte General-Agenten In HAMBURG.
Bei größeren Abnahmen von Loosen wird Nabatt bewilligt.

Nominalwert!! der ganzen Verloosung ca. ' Million Thlr. preussiscli Cour.

Bcnliialor-

Kcldschmiedcn.

Lciliungifäblgkell-
Schwcitzdlbcausov.zöll.
Quadralcisen ln » — io
Minulen. - Preis von ,
30 Tblrn. an. In allen .

Sröicn rorräldig bei '
&össemaDn&KähDemann, |
21 glartenltxate 21

Am 5. Januar
Königlich Preussischen 141. Staats-Lotterie. [

Staats-Etfecten-Handlung Max Meyer

Berlin, Leipziger Strasse 9t.

Im Laufe der letzten zehn Jahre tielen io mein Debit

^.Henriette (SerL r. ebner i

Löffler'» Kochbuch. ’

Löffler's Puppen - iiochbüchlcin.
Pichlers illuslr. Thfaterbüfhlein f. Kinder.

Albert Werfer’« dolles llerrlithkeil in seinen
Werten. Prachlband I st. 30 kr.



Techniker,

1! welche geneigt find die Errichtung einer

Schweselsänre-Fabrtk

zu >.b-.aebm-n.^welch-^u,Kttjen «a-'H
teil wollen gei. ihre Abregen unter Angabe.

^iklglNw. Rcdaclcur: In Vertretung: R. Löwenstcin.in Berlin. — L erlag von A. Hofmann u. Co. in Berlin, Leipziger «Ir.

— Druck von Ci>. Krause in Berlin.
loading ...