Kunstmarkt: Wochenschrift für Kenner u. Sammler — 10.1913

Page: 219
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstmarkt_ws1913/0229
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
DER KUNSTMARKT

219

Ed. Dayes, sechs Aquarelle, Uniformen der
Grenadiers, Coldstreams and 29th Foot 130 £
Mansion andEschanzier, »Costumes ofOfficers
of the British Army«, 1833—36, 58 Blätter 120 £
Ackermanns »Costume of the Brithish Army,
1840—54, 62 Blätter.102 £

Aus einer Auktion altengl. Silbers durch Christie am
25. Februar heben wir hervor:
Teekessel von P. Lamerie, 1744, 97 Unzen . 560 £ 10 s
Brotkörbchen von P. Lamerie, 65 Unz. 16 Dwt. 361 £ 18 s
Kleines ovales Körbchenv. P. Lamerie, 1742,

143/4 Unzen. 265 £ 10 s
Tintenzeug von John Cope, 1720, 783/4 Unz. 511 £ 17 s
Epergne von T. Powell, 1762,147 Unz. 16 Dwt. 295 £ 12 s
Zweihenkliger, zum Teil vergold. Pokal mit
Deckel, lO1^ Z. h., Hamburg, 17. Jh. 46 Unz. 215 Gs
Kopie desselb. v. T. Powell, 1760, 513/4 Unz. 85 Gs
Tee- und Kaffeeservice, 1796, 2258/4 Unzen . 282 £ 3 s
Punschbowle, 7x/2 Z. h., 1687, 56 Unz. 8 Dwt. 648 £ 12 s
Tazza, 3R4 Zoll hoch, 1679, 42 Unz. 18 Dwt. 450 £ 19 s
Kelch und Patene, 7x/4 Z. h., 1575, 10 Unz.
2 Dwt. . ..171 £ 14 s

In denselben Auktionsräumen wurden am nächsten Tag
für 114 alte Stiche, Radierungen und Schabkunstblätter
aus der Sammlung der verst. Rev. John Gott 4226 £ 5 s
gezahlt. Die interessantesten Nummern waren:
A. Pollaiuolo, Kampf v.zehn nackten Männern,
auch gen. »die Gladiatoren« (bisher Maxi-
mum 115 £). Käufer Colnaghi & Obach . 730 £

Prinz Ruperts Schabkunstblatt »The Standard

Bearer« (Gotts Preis 15 Gs). 252 £
A. Dürer, »Die große Passion«, »Die Apo-
kalypse« und »Das Leben der Jungfrau«,
zusammengebunden.185 £
Mantegna, Kampf zwischen Meergöttern . . 131 £ 5 s
1. von Meckenem, »Die Passion« , 12 Bl. 273 £
Rembrandt, »Die Mühle«.125 £
V. Green, Reynolds als Präsident der R. A.,
Reynolds p., I. Zust.168 £
Dürer, »Der verlorene Sohn«.80 £
Dürer, »Die Hexe«.52 £
Rembrandt, »Rembrandt an ein Steingesims-
gelehnt« . 70 £
Rembrandt, »Jason und Creusa«.70 £
Nielli, »Drei tanzende Frauen«.54 £ 12 s
Sir R. Strange, »Charles I«, Vandyck p. . . 71 £ 8 s
Schongauer, »Tod der Jungfrau« .... 90 £
O. G.

Die Sammlung Nemes wird versteigert. Das in
den letzten Monaten so lebhaft diskutierte Schicksal der
Sammlung des Herrn Marczell von Nemes hat sich sicherem
Vernehmen nach jetzt entschieden: im Mai kommt die
Sammlung bei George Petit in Paris unter den Hammer.
Wie man weiter hört, hatte sich in den letzten Tagen
noch ein Konzern von Kunsthändlern bemüht, die Samm-
lung im Ganzen zu kaufen, doch zerschlugen sich die
Verhandlungen. Der Kunstmarkt hat also wieder einmal
eine Sensation zu erwarten.

Leipzig. Kunsthalle P. H. Beyer &
Sohn. In der März-Ausstellung debütiert
Hermann Ebers-München (Sohn des ver-
storbenen Ägyptologen Georg Ebers)
in seiner Vaterstadt mit einer größeren
Sammlung Gemälde. Daneben sind
kleinere Gemäldekollektionen von Frl.
S. Schmidt-Eschke-Leipzig und Ernst
Klemm-Greiz ausgestellt. Frau J. Teich-
mann-Frankfurt stellt eine Anzahl Hand-
zeichnungen zu »Gespräche mit dem
Tod« von R. Q. Binding aus. In der
graphischen Abteilung junge Berliner
Radierer (Paeschke, Nußbaum, Nolde,
Schocken, Pretzfelder usw.).


Eduard von Gebhardt, Männlicher Kopf.
Leinwand auf Holz, 33 : 31 cm.
(Von der Versteigerung der Smlg. August Stein-
Düsseldorf durch Math. Lempertz (P. Haustein &
Söhne) in Köln, 2. April 1913)

E.A. Fleischmann’s
Hofkunsthandlung
Gegründet 1806 MÜNCHEN Gegründet 1806
Maximilianstraße 1
An- und Verkauf von Gemälden erster Meister
Übernahme von
Kunst-Auktionen
nur ersten Ranges zu günstigen Bedingungen
Telegramm-Adresse: Pictura Telephon 834

GRLERIE CHRRLES BRUNNER
11 RUE ROYALE, PARIS VIII
Gemälde alter und
moderner Meister
Große Säle mit Oberlicht, zu Ausstellungen geeignet
loading ...