Kunstmarkt: Wochenschrift für Kenner u. Sammler — 10.1913

Page: 247
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstmarkt_ws1913/0257
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
DER KUNSTMARKT

247

nm 1750 und ein prachtvolles Wolffglas
mit zwei Knaben größere Bedeutung.
Unter den Glasscheiben findet sich
manches Interessante. Die umfangreiche
Schlußkollektion bilden die Gemälde,
Stiche und Miniaturen, hauptsächlich
des 17. und 18. Jahrhunderts. (Katalog
mit ca. 30 Tafeln und ca. 25 Klischee-
abbildungen durch Hugo Helbing.)
Berlin. Das Kunstantiquariat Holl-
stein & Puppet in Charlottenburg, Mei-
nekestraße 19, verschickt jetzt den Katalog
über die Versteigerung, die vom 16. bis
19. April stattfinden wird, ein stattliches
Verzeichnis von über 1200 Nummern,
hauptsächlich von englischen und fran-
zösischen Kupferstichen des 18. Jahr-
hunderts, zum Teil in ausgezeichneten
Abdrucken. Die großen Namen Barto-
lozzi, Bonnet, Boucher, Cosway, Earlom,
Fragonard, Knight, Lawrence, Lasinio,
Morland, Reynolds, I. R. Smith, Ward,
Watson, Wheatley sind gut vertreten.
Außerdem gelangen auf dieser Ver-
steigerung reichhaltige Werke von della
Bella, Chodowiecki, Dietrich, Erhard
usw. zur Versteigerung. Sehr schön ist
auch die Abteilung Franz Krüger. Sie
enthält unter anderem eine prachtvolle
Kreidezeichnung, die den Künstler selbst
im Alter von 38 Jahren darstellt. Be-
sondere Erwähnung verdienen die Hand-
zeichnungen von Friedrich Wilhelm
Gubitz und Theodor Hosemann. Auch
von Menzel sind interessante Haupt-
blätter vorhanden. Und schließlich soll
die Abteilung Napoleona nicht uner-
wähnt bleiben, darunter das schöne
Blatt von Lingee und Godefroy nach
Isabey und das Reiterbildnis von Tas-
saert nach Hennequin. Besonders her-
vorzuheben sind noch zwei höchst reiz-
volle Aquarellevon Thomas Rowland-
s o n, von dem Blätter von dieser Qualität
sehr selten geworden sind. Eine Anzahl
Blätter aus der Folge der Cries of London
werden ebenfalls in der Auktion viel
umstritten werden (vergl. die Abb. in
heutiger Nr.). Die beiden Hauptblätter
der englischen Stecherkunst »A visit
to the Grandfather« und »A visit to the
Grandmother« in vorzüglichen Ab-
drucken in Farben sind ebenfalls in
der Sammlung enthalten. Sehr schön
ist auch die »Gattin John Höppners«,
die Knight gestochen hat (s. d. Abb.)
Die bekannte Kunsthandlung von P.
H. Beyer & Sohn in Leipzig, Schul-
straße 8, veranstaltet zurzeit einen Räu-
mungsverkauf zu ermäßigten Preisen von
gerahmten Bildern, Kunstblättern, Kunst-
gewerbe und Plastik. Sie wird ihre
Geschäfts- und Ausstellungsräume nach
Thomasring 22 verlegen in das neue
Gebäude der Leipziger Feuerversiche-
rungs-Anstalt, einer ebenso vornehmen
wie günstigen Lage Leipzigs, in nächster
Nähe des Zentrums der Stadt.

München. Am 28. April gelangt in
der Galerie Helbing der künstlerische
Nachlaß des Bildhauers Professor Ru-
dolf Maison zur Versteigerung. Fritz
von Ostini würdigt im Katalog das
Schaffen des Meisters und besonders
Arbeiten, die unter den Hammer
kommen: den Wotan, die Nornen, Sieg-
fried und die Rheintöchter, den fliehenden
Germanen, Otto den Großen und den
Philosophen. Die Originalmodelle zu
den Gruppen und Einzelfiguren dieser
Auktion hat die Witwe des Künstlers

mit den Modellen seiner großen Monu-
mentalarbeiten, wie schon in der Kunst-
chronik berichtet, an dessen Vaterstadt
Regensburg gestiftet. Einiges von den
zur Versteigerung gelangenden Gruppen
existiert nur einmal, und die Stücke,
deren Reproduktionsrechte nicht schon
von früher her in anderen Händen sind,
werden auch nicht wieder reproduziert.
Auf die gleichzeitig zur Versteigerung
gelangende Sammlung Molenaar kom-
men wir in der nächsten Nummer
zurück.

GRLERIE DEL VECCHIO
(Inh.: ANDREAS FISCHER-THORER, Kgl. Hofkunsthändler)
Gegründet 1799 LEIPZIG Gegründet 1799
kauft und übernimmt zur
VERSTEIGERUNG
ganze Sammlungen, sowie Einzel-Werke
unter günstigen Bedingungen
Telegramm: Delvecchio Telephon: 511


Vom 2.-8. Mai
VERSTEIGERUNG
wertvoll, u. seltener Kupferstiche
alter Meister des 15.—18. Jahrhunderts
aus den Sammlungen
Landgerichtsrat a. D. Peltzer Köln <■ Graf Stro-
ganoff - Rom ■> Friedrich Schindler - Lindau.

Prachtvolle und reichhaltige Werke von Dürer, Ostade, Rembrandt,
Drevet, Edelinck, Masson, Nanteuil, Wille, sowie hervorragende
Einzelblätter der großen Meister der deutschen, italienisch, u. nieder!. Schule.

Illustrierter Katalog M. 1.—, mit Tafeln M. 3.—.
H. G. Gufekunsf, Stuttgart, oigastrasseiB

FRITZ GURLITT
HOFKTNSTHANDLENG
BERLIN W., POTSDAMERSTRASSE 118, VILLA I/II
= APIIII 1913 -
Kollektiv-Ausstellungen Dresdener Künstler:
E. Müller-Graefe, Joh. J ohansson, G. Ad. Schreiber
Plastiken von Paul Pils.

Charles Canioin- Paris
Rudolf Hesse-München, Zeichnungen.
loading ...