Die Leuchtkugel: Kriegs-Lager-Zeitung — 1.1918

Page: 5 1
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/leuchtkugel1918/0037
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Osternummer 1618.

Das Ruhmesblait deulscher Gesch-.chie

Auf drm Schlachtfelde der Scarpe und Oise erlitt inner-
halb drei:r Tage vom 21. bis 23. März das enqlische Heer
die pröhle Niederlaqe in der britischcn Ge-
schichte. Die nnoeheure Schnelliqkeit und Wucht des deut-
schen Bncrrisfes warf den inächtiqen, sich tapfer wehrenden
Feind aus allen seinen mit aller Technik ausgebauten starken
Stellunqen. Damit ist die erste Phasc des qrotzen Angriffs
abgeschlossen. Wo sich der hartnäckige Gegncr zu haltsn vcr-
fuchte, wurde er durch das Aufrollen seiner Flanken, zum
TeiL auch vom Rücken, zum eiliqen Abzuge gczwungen.
Ueberall sah man deutlich, mit welcher Eile der Enqländer
in der letzten Zeit an scjnen rückwärtigen Stellungen gearbci-
tet hatte. Kurz vor 'oer Offensive ftanden allcin in der vsr-
dersten Linic zwischen Arras und La Fere 28 englische Ti-
vifionen o' ne Berückfichtiqung dcr Ncserven. In dem durch
die vorjähriqen deutschen Irontverkürzunqen historisch gc-
wordenen Gelände wurden die gcschlagvnen Tcile
zweier englischer Armeen unaufhaltsam
nachMesten gedrängt. Ihrc Nückzuqsstratze licqt
unter dern schtveren Ieuer unserer Ieucrbatterien, denen cs
durch Lbermenschliche Ansirenqunq qelauq, nach Ueber-
windunq unsäqlicher Geländeschwieriqkeiten der vorwärts-
stürmendcn Infanterie auf dem Iutze zu folqen. Unqezählte
Tausende von Toten, Verwundeten und Vermitzten, sowie

Osterfeuer -

Standet Ihr fchon ernmal auf Bergeshöh, Kameraden,
wenn am Abeud des ersten Ostertaqes bei versinkcnder Sonne
plötzlich in der Ierne dort und dort und überall die Nauch-
fänlen aufstieqen und Flammen züngelten und dann in
himmelanlodernder Glut die helle» Ieuer dürch die Tunkel-
heit leuchteten? Neben den brennendcn ^euerstötzen aber
schienen kleine Sonnen zu kreisen. Tas waren die Iackeln,
welche die frohe Jugend schwang und ab und an sauste ein

übcr 30 000 Gefänqene bützte hier innerhalb dreimal 24
Stuuden das enqlische Heer cin. Unübersehbar ist das von
der qeschlagenen Armee verlorene Kriegsmaterial. Die eng-
lischen Vcrbände sind zerrisfen und durcheinander geworfen.
Bei den massierten, mit grotzcm Schneid ausgeführten Gegen-
stötzen, an denen sich bereits die eiliqst von andern Schlacht«
fcldern herbeiqerusenen Iranzoscn und Amerikaner betciligen
mutzten, hatten sie bcsonders schwere Vcrluste. Die amerika-
nische und sranzösische )ilse kam zu spät; ihre Truppen wur»
den in die enqlische Nicdcrlaqc hineinqerissen. Die eiqenen
.Verluste sind nach wic vor qerinq qeblieben. Unqezählt sind
die französischen Ortc und Städte, die von den sieqreichen
Truppen qenommcn wurdcn. So war am Mittaq des 23.
März unsere unaufhaltsam vorstürmende Jnsanterie an den
meisten Stcllen i" r 20 Kilomcter, gcgen Abend dessclben
Taqes über 30 Kitometer vorgedrunqen. Was die monatc-
lanqen Kämpfc an der Somme, an dcr Aisnc und in Ilan-
dern trotz vielfachcr Ueberleqenheit an Material und Streit-
kräften nicht erzwinqen kounten, vollbrachten hier Teile des
deutschen Heeres in knapp drei Taqen. Ter ungebro-
chene Anqriffsqeist dcr deutschen Truppen,
der währeud drei und einhalb Iahren an allen Ironten qeqen
eine Welt von Ieinden sieqreich war, schluq hier aufs Neue
den hartnäckiqsten Feind Dcutschlands.

Siegesfeuer!

Ieuerrad zu Tal, das waren qrotze mit Werq und Teer her-
qerichtete Waqcnräder, die anqezündet und den Berg hinunter-
gestotzen wurden. — Gibt es etwas Schöneres als diesen ur-
alten qermanischen Brauch! Ein tiefes Symbol lieqt ihm
zuqrunde. Der Göttin Ostera, der Göttin des Lichtes, qalierr
diese heiligcn Ieuer. Tic Wicderkehr der Sonne, der Irüh-
linq wurde in freudiqer Dankbarkeit mit solchen Ilammen-
zeichcn beqrützt, das höchste Iest des Iahres wurde gefeiert.
loading ...