Deutschland <Deutsches Reich> / Reichs-Limeskommission [Editor]
Limesblatt: Mitteilungen der Streckenkommissare bei der Reichslimeskommission — 3.1894-1895

Page: 455
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/limesblatt1894_1895/0072
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Register für die

Die Ziffern bezeichnen die Ranrfnummcrn. K.

Jahrgänge I—III.

bedeutet Kastell, Zk. Zwischenkastell, L. Limes.

Anthes 118 (Palissaden auf Odenwald-
linie), 119 (Inschrift von Odenwaldlinie).

Conrady 11—14 (Zk. und L. bei Wall-
dürn), 37 und 48 (K. Wörth), 49 und 55
(Zk. Hasselburg und L. von Reicbarts-
hausen bis Neusäss), 74 (K. Miltenberg),
87 und 93 (Strasse bei Miltenberg, so-
wie Strasse und L. bei Wenscbdorf), 88,
101 (Grenzmarkierung bei Miltenberg).

Dabm 77 und 80 (L. von Höhr südlich),
78 (Zk. am Fehrbach), 79 (Zk. Hül-
scheid), 115 (K. Arzbach-Augst).

Eidam 22 (K. Gnotzheim), 23, 43, 44, 103
(L. bei Günzenhausen), 100 (Strasse
hinter dem Limes bei Günzenhausen);
113 (K. Theilenhofen).

Fink 58 (K. Pförring), 114 (Schanze bei
Irnsing).

Hämmerle 40 (K. Murrhardt)

Herzog 29 und 45 (Kastelle und Lager-
dorf bei Oehringen).

Hettner 95 (K. am Rendelstein in Oeh-
ringen).

Jacobi 1 (Zk. IIeidenstock), 2, 3, 84 (K.
und Begleitbau Feldberg), 25 (L.), 26
(Preussenschanze), 60 und 73 (L. vom
Grauen Berg bis Heftrich, namentlich
Behandlung der Absteinung), 81 (L. vom
Grauen Berg bis Heftrich), 82 (Zk. Loch-
mühle), 83 (Zk. Altes Jagdhaus), 84 (K,
Feldberg), 85 (Zk. Maisei), 86 (K.
Heftrich), 116 (K. Zugmantel).

Kap ff 112 (K. Cannstatt).

Kofier 5 (Zk. Okstadt), 6 (Zk. Kaiser-
grube), 7 (K. Langenhain), 8 (L. von
Kapersburg bis Langenhain), 36 (K.
Butzbach), 62 (K. Oberriorstadt), 67 (L.
in Überhessen), 67 (Zk. Hunnen-Kirch-
hof und Krdschanze), 68 (K. Arnsburg),
91 (L. zwischen Ilnchweisel und Grü-
ningen), 92 (K. Friedberg), 108 (Marien*
hof bei Büdesheim), 120 (Zk. Hesselbach),
121 (Zk. Würzberg).

Kohl 18 (L. Mönchsroth - Danibach), 19
(Schanze bei Wciltingen), 20 (K. Rufl'cn-
hofen), 21, 66, 72 (K. Hammerschmiede),
33 (K. Rnffenhofen), 42 (Hügelgräber-
feld bei Hambach), 57 (Übergang des

L. über das Sulzachthal), 76 Palissaden
am rät. Limes), 107 (L. von Ellingen
bis Kaidorf).
Lachenmaier 111 (Strasse Pforzheim-
Solifade).

Loeschcke 61 (Grenzgraben auf Strecke

Sayn-Oberbieber).
Ludwig 39 (L. von Mainhardt bis Oeh-

riugen).

Mettler 96 (K. Welzheim), 97 (K. Wal-
heim), 110 (K. Buckingen).

Mommscn 2, 4 (Inschrift vom Feldberg);

Popp 59 (L bei Ilienheim).

Schumacher 15 (K. Osterburken), 16 (L.
und Hügelgräber bei Osterburken), 27
(Kastelle bei Neckarburken), 38, 50, 05,
1G5 (L., äussere Linie), 51 (Zk. Robern),
65 (Kirnachübergang), 65,105 (Zk. Rinsch-
heim), 8J (Westkastell Neckarburken),
105 (L., innere Linie), 122 (Kolonnen-
weg und Absteinung an der badischen
inneren Linie).

Sixt 70 und 94 (L. vom Tolnayshof bis
Oehringen), 91 (Grenzmarkierung am
Pfahldoebel und bei Gleichen).

Soldan 35 (L. im hohen Taunus), 118
(Palissaden auf Odenwaldlinie).

Steimle 17 (L. im Röthenbachthale), 30
(Übergang des L. über das Schiessthal),
31 (K. Uhterböbingen), 41 (K. Lorch),
56 (K. Schierenhof), 71 (L. bei Lorch),
71, 75 (L. von Gmünd bis Schwabsberg),
98 (K. Aalen), 102 (Zk. llahlheim).

Winkelmann 24, 34 (Lagerdorf bei K.
Pfünz), 99 (L. Petersbuch-Kipfenberg).

Wolff 10 und 46 (K. Markübel), 47, 54
(K. und Lagerdorf in Grosskrotzenburg),
52, 69, 100 (Strassenforschung), 53 und
63 (L. Grosskrotzonburg-Rückingen), 64
(D. Rückingen-Marköbel), 90 (K. Hof-
heim), 100 und 109 (K. Okarben), 104
(Zk. Langendiebach), 117 Inschriften aus
Grosskrotzenburg).

Zangemeister 9 (Inschriften und Ziegel
von Langenhain), 28 Militärdiplom von
Neckarburken), 32 (Militärdiplom von
Unterbübingen), 35 (L. im hohen Taunus),
123 (Schanze bei Irnsing).

Verantwortlicher lloclaktcnr Prof. Hettner.
loading ...