Meringer, Rudolf; Mayer, Carl
Versprechen und Verlesen: eine psychologisch-linguistische Studie — Stuttgart, 1895

Page: III
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/meringer_mayer1895/0009
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Vorwort.

Vor Jahren habe ich mich mit den so merkwürdigen
Erscheinungen der „Dissimilation" in den indogermanischen
Sprachen befaßt, ohne zu einer Lösnng der Rätsel zu ge-
langen. Jch fand, daß Salomon Stricker bereits zweifel-
los richtig durch Selbstbeobachtung bei stillem Sprechen
(Denken) r-Dissimilation konstatiert hatte und beschloß zu
achten, wie man sich verspricht, ob im Sprechfehler viel-
leicht Erscheinungen zutage träten, welche für die Er-
klärung der historischen Entwicklung der Sprachen von
Wert wären.

Bald konnte ich an der Möglichkeit, die Sprechfehler
in gewisse Regeln zu bringen, nicht mehr zweifeln und
begann zu sammelu. Jch teilte vr. K. Mayer, damals
Assistent an der psychiatrischen Klinik in Wien, meine Er-
fahrungen mit und bat ihn, ebenfalls zu achten. Mayer
prüfte nach und bestätigte meine Regeln vollinhaltlich.
Auch steuerte er Material bei, welches unten mit seiner
Marke versehen, gebracht wird. Zum Danke für seine
treue Mithilfe, die mich festigte und bestärkte und bei dem
loading ...