Direkt zum Text
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Bibliotheca Palatina – digital:
Virtuelle Rekonstruktion der einst berühmtesten Büchersammlung Deutschlands

Als Folge des Dreißigjährigen Kriegs wurde die im 17. Jahrhundert bedeutendste Bibliothek des Heiligen Römischen Reichs, die Bibliotheca Palatina, auf hauptsächlich zwei Bibliotheksorte verteilt: Heidelberg und den Vatikan. Seit 2001 arbeitet die Universitätsbibliothek Heidelberg im Rahmen mehrerer Projekte, die die Digitalisierung von Teilen dieser Sammlung zum Ziel haben, an der virtuellen Rekonstruktion der „Mutter aller Bibliotheken”.

Codices Palatini latini

Hier erhalten Sie Zugriff auf über 2.000 lateinischen Handschriften, deren Originale sich überwiegend im Vatikan befinden.
Mehr

Codices Vaticani ebraici

Sukzessive erhalten Sie hier Zugriff auf über 280 hebräische Handschriften, deren Originale sich im Vatikan befinden.
Mehr

Buchmalerei

Der reichhaltige Bildschmuck der Handschriften bietet einen repräsentativen Einblick über die thematisch vielschichtige mittelalterliche Buchkunst.
Mehr