Vollmer, Hans
Ober- und mitteldeutsche Historienbibeln (Materialien zur Bibelgeschichte und religiösen Volkskunde des Mittelalters, Band 1, 1. Hälfte) — Berlin, 1912

Page: 131
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Vollmer1912/0148
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
130 Beschreibender Teil.

402v beginnt Tobias (ohne Überschrift) Es was in den zeitten bey
dem konig Jeroboam gar ein seliger man der hiesz Thobyas
usw. bis

406r Das leid er alles geduldiglich vnd sprach alczeit ich lobe got

vmb sin gutheit.
406v Von Job I Es was ein frumer man der hiesse Job der was

sieht vnd gerecht in allen dingen vor got vnd der weite vnd

hette auch gottliche vorchte usw.

Hiobs Geduld ist nicht die Tugend unsers Schreibers, sie geht ihm
schon nach Job 10, 1 aus, vgl.

408r tedet animam meam mein Sele verdreusset des lebens herre
du l 408v haust mir geben leben vnd barmherczikeit So vergib
auch mir min sunde Job was auch dultig das in got ergeczet
alles sines schaden .... vnd macht jn gesundt an sele vnd an
Übe der herr sy gelobet in sinen guten wercken Amen

409r Von helias dem propheten I In den tagen ward einer frowen
sän siech vnd kranck usw.

409v In der zeit der tag sprach der prophete helias in Bersabe Juda
vnd liesz da sin kint yesy vnd gieng ein tag waid .... vnd
gieng in der stercke der speise viertzig tag vnd viertzig nacht
bysz er kam vff den berg Oreb

Von Jonas prophete I ... 410v Jonas was der wittbe sun
von Serepte den helyas der prophete erkuckt von dem tode. . .

41 lr vnd verdrabt sie nit als Jonas gesprochen hette

411 v Esther. By den zeiten was ein konig der hiesz Aswero vnd
was in judea gewaltig vncz an das moren laut usw. = ,,der
künige buch" Maßmann a. a. O. CVI, 36 ff.

415v Alexander. 416r Es was ein konig in Egipten land der
hiesz Nathanebus der was zu mal ein groszer zoberer meister
in der swartzen kunst wann sein veind vff in zugen so wolt
er sich mit keinem zu wer setzen usw. —■ Königshofen a. a. O.

300, 5 bis

427r Nach Alexanders tode da kriegten die zwölff fursten mit ein-
ander usw. = Königshofen 312, 20 ff.

427v Von disem gesiechte do stund vff ain wurcz der sunden Der
Anthiochus usw.

428r Bey den zeit was ein byderbman vnd' den Juden der was
ein fürst vnd hiesz Mathathias usw. — „der künige bftch"
loading ...