Abraham
Mala Gallina, Malum Ovum, Das ist: Wie die Alten sungen, so zwitzern die Jungen: Im Zweyten Centi-Folio Hundert Ausbündiger Närrinnen Gleichfalls in Folio, Nach voriger Alapatrit-Pasteten-Art, So vieler Narren Generis Masculini, Anjetzo auch Mit artigen Confecturen, Einer gleichen Anzahl Närrinnen Generis Foeminini, Zum Nach-Tisch, Allen Ehr- und Klugheit-liebenden Frauenzimmer zur lustigen Zeit-Vertreib und wohlgemeinten Warnung In Hundert schönen Kupffern moralisch vorgestellt — Wien, 1713 [VD18 14661225]

Page: 103
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/abraham1713/0155
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
. Falsche Narrm. rvz
Und ist seine vorgefchriebene Brodmnd WeLmUrtzney / weilen er
sonsten nichts wuste/woh! von statten gegangen.
So einfältig dieser vermeinte Docror und gewesene Holtzhauer
gesagt liat/ daß diese Fräule ihr Hertz auffder rechten Seiten hat /
Md man den Sitz des Hertzens geändert / so wahr ist es/ daß bey
vielen Weibs Bildern das Hertz zimblich aufandere Seite verwech-
selt worden/indembey ihnen die Falschheit zimlich überhand genorm
MLN : I-2U8 fl-ZUÄ : List und Falschheit ist eigene
lieh unter dem Weibs Volck Zu finden. Ich will zwar alle dieAuff-
richtigen darvon ausgenommen haben / weilen auch viel dergleichen
m der Treu die Manner übertroffen haben- Gemeiniglich aderse?
hm wir/daß so wohl aus Heiliger Schrifft/ als sonsten die Weibs-
Bildeezimblich mW dicker Fal-chheirgefüttertseyn/und tragt mani-
che im Mau! Honig / ober im Hertzen hals darvon wenig / im
Maul einen Gruß/ im Hertzen einen Ruß; im Maul süß / im
Hertzen ein Spieß; Im Gesicht weiset sie den Seegen/ aber inwen-
dig tragt sie den Degen; Im Gesicht wünscht sie Glück/inwendig
aber einen Strick:
Tausend Weib- r man finden Hut/
Aus diesen zst kaum eine gut/
Dergleichen man sehr wenig findt /
Dann sie gar dünn gesaer sind;
Ein Weister Raab und schwartzer Schwan/
Ist erwan eher zu treffen an»
Solche falsche W 'der seynd wie ein Misthauffett im Wülter/
mit Schnee bedeckt; wie dieDerguldren PLllulen in der Aporhecken;
wie der nm Zucker überzogene Entzian : wie der mit HauftnEstat-
reren angcmachee Wein; wie die Güldene Spitzen von Lion; Sie
sind eigentlich wie des §cuff Ls sein Jürneiß / fs uur von aussen ei-
nen Wantzmacker. Man findet Leichter Schwalben im Winter/
zw'y köpffigre Adler in Lüfften / fliegende Löwen in Waldern /
Schnee mitten im Sommer / als eine Hertz auftichtigs gme Freun-
loading ...