Abraham
Mala Gallina, Malum Ovum, Das ist: Wie die Alten sungen, so zwitzern die Jungen: Im Zweyten Centi-Folio Hundert Ausbündiger Närrinnen Gleichfalls in Folio, Nach voriger Alapatrit-Pasteten-Art, So vieler Narren Generis Masculini, Anjetzo auch Mit artigen Confecturen, Einer gleichen Anzahl Närrinnen Generis Foeminini, Zum Nach-Tisch, Allen Ehr- und Klugheit-liebenden Frauenzimmer zur lustigen Zeit-Vertreib und wohlgemeinten Warnung In Hundert schönen Kupffern moralisch vorgestellt — Wien, 1713 [VD18 14661225]

Page: 136
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/abraham1713/0200
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
X

Geld-Näm'tt,

Bruders Jacobs worden. Aber was hat ihn umb all sein Glück ge-
bracht ? Ein schlechtes Linsen-Koch/ ist ungewiß/ob es gesaltzen oder
geschmaltzen gewest/um einen liederlichmBiffeu hat er all das Seim-
geverschwendt/wie er solches nachgehends reiffer erwegt/und besser
zu Hertzen genomen/har er angefangen zu wemen/Lie Händ über den
Kepffzusammen geschlagen / unbeschreiblich geheuler und lamenti-
rett^ulaca mZAno^evic: Er hat mehr beweinet und betautet/seine
degangeneThorheit/ als den verlohrnen Glücks-Stand. Wasbin
ichlsagteer/ nicht vor ein unsnmiger Nan gewest / daß ich so eine
herrliche Sach umb ein spöttliches LinsemGefräß vertändelt. Die-
ses Linsen-Gefräß ist nichts anders / als das Geld / durch welches
nicht allein viel Männer/sondern auch Weiber verführet worden-
Aus einem Wunder ist ein Blunder worden; Aber wo ? Aber wie ?
Aberwen? Wer?Der82mlon; Wie? Durch die O3M3; Wo?
Indem Thal 8o^L: O3jilL dieser saubere Gründ-Schiepel bat
dem Lamton dergestalren gefallen / daß er dieselbe / ohugeachtet sie ei-
ne Philistäerin gewest/ zu einem Weib genommen. Weil nun 82m-
lon ein abgesagter Feind war / der abgöttischen Philistäer / also
hat er sie in alleweeg erlegt/ jedoch mir keinem Degen mit keinem
Säbel / mit keiner Lantzen/mit keinem Spieß/mit keinem Kolben/
sondern mit einem dürren Esels-Kinnbacken: Es ist doch wahr /daß
der Satan mit allem seinen Anhang überwunden kan werden/ durch
dürre Backen / nicht aber durch feiste; Samson hatmitdreyhum
dertFüchsendenen er brennende Fackeln an dieSchweiffgebunden/
alleTreyd-Felder der Philistäer in Aschen gelegt/ noch aufden heu-
tigen Tag verursachen grosse Schaden die Fuchs-Schweiss der
Schmeichler und Hoff-Katzen: Lam/on hatumbMitternacht die
MetalleneStadt-Pforten aufseinenAchseln hinweg getragen/das
war noch ein lobwurdiger Achsel-Trager: Diese und dergleichen an-
gethane Übel haben die Philistäer dahin bewogen / daß sie alles in
allem versucht/wie sie doch komm 8ämlon in das Netz bringen / sol-
ches jnbewerckstelligen/ klopffensieanbetzdervalliL» alsdes§3m-
loading ...