Abraham
Mala Gallina, Malum Ovum, Das ist: Wie die Alten sungen, so zwitzern die Jungen: Im Zweyten Centi-Folio Hundert Ausbündiger Närrinnen Gleichfalls in Folio, Nach voriger Alapatrit-Pasteten-Art, So vieler Narren Generis Masculini, Anjetzo auch Mit artigen Confecturen, Einer gleichen Anzahl Närrinnen Generis Foeminini, Zum Nach-Tisch, Allen Ehr- und Klugheit-liebenden Frauenzimmer zur lustigen Zeit-Vertreib und wohlgemeinten Warnung In Hundert schönen Kupffern moralisch vorgestellt — Wien, 1713 [VD18 14661225]

Page: 188
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/abraham1713/0272
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
»8S

DiiKinder-Nämn.
hatte einen einigen Sohn/den sie aber als eine ausgemachte Kinder-
Närrin allzuviel geheuchelr/undbLnKindheikausmitihmealsmitei-
ncm zarten Biseotsn-Teigumbgangen / er war ihr einiges Hertzl/
Ecbertz!/er hatte im achten Jahr noch keine Ruthen gesehen/und als
manihmsolche gezeigt/ wüste er gar nicht/ was Las vor ein Meer-
Wunder ftys/ er schauste sie an/ nicht anderst/ als eine Kuh ein neues
Sradel-Thor/und weilen er dazumal unter der Sorg des kr^L-pcon
war also hat solcher Pflicht halber einen Ernst/und keinen Q-m-nc
abgebcnzdann er vermeräte in diesem Knaben die Natur der Brenn-
Neffe!/ wann man solche glimpfflich tracrirt/ so brennen sie / damans
ober starck und hart treibet/ so schaden sie nichts/ nähme also der gute
krrccepcorstäts die Ruthen indie Hand/ und gedachte / wo solcher
Zeiger seye/könne die Uhr nicht unrecht gehen. Aber die Mutter die-
se Kinder-Närrin wollte solches aufkcme Weiß zulassen / luasscu cin
jeder Streich/ weichender k-n-eepear vcrftyte/ diesem Zucker-Assen
war em i-cda oder Widerhall in dem Mütterlichen Hertzen / also
zwar/ daß sie ihn nur einen Graben Trcfcher ncnnete dcrkein anders
Geiverb der stch e/a'S Dreschen/Dreschen.
E-nsmals aber must er Noch halber denhöltzsrn Comst-Stem
in hie Hand nehmen/ und weilen ettrmm aus Emrschung der böse
Bub ein Geschrei) verbracht/also ist die Mutter gantz eilend zuzslof-
fe»/dcuaNen pr«c-pcor Mik farmenden Maul wie ein Wieselange-
Llascn /' hey Drescher! sagte sie gantz zornig/ wie gibts Dreschen
aus ? Worauf der lw««prc>r geantwortet: Frau gar schlecht/lau-
ter / lauter Stroh/anfmein Zlyd. i lud es Ware dem also / dann der
Mab ein lauterer Stroh-Kopffverdlicben / und weilen nachmaöls
dem ?rL-c-pcor die Ruthen gäntzlich vrrbotkc» worden / also ist dieser
saubere Gesell ohne Wissen und Gewissen ausgewachsen. Nach der
Mutter ToLt haterdsSSeimge fein förderlich dnrchgejagk/ oivcn-
äo luxuriös; mit lustigen / üstigen/ lästerlichen Leuchen umbgan-
asn, Fresse:- / Sauss-n/ Spielen / wäre bey ihme eine alte Metten / a-
ber solche verursachte eins geschwinde compi-cst-.uer Geld-Mittel-
Nachdem ihm nun der Feyerabend in denBemel kommen/harer jich
loading ...