Abraham
Mala Gallina, Malum Ovum, Das ist: Wie die Alten sungen, so zwitzern die Jungen: Im Zweyten Centi-Folio Hundert Ausbündiger Närrinnen Gleichfalls in Folio, Nach voriger Alapatrit-Pasteten-Art, So vieler Narren Generis Masculini, Anjetzo auch Mit artigen Confecturen, Einer gleichen Anzahl Närrinnen Generis Foeminini, Zum Nach-Tisch, Allen Ehr- und Klugheit-liebenden Frauenzimmer zur lustigen Zeit-Vertreib und wohlgemeinten Warnung In Hundert schönen Kupffern moralisch vorgestellt — Wien, 1713 [VD18 14661225]

Page: 244
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/abraham1713/0352
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

r44 Die Ohrmblaserische Mrrin-
dasselbe hat den Ammon zu einen gantzcn Narren gemacht / dasselbe
Halden Samson zu einem doppelten Narren gemacht / dasselbe hat
denHolvfernen zu einem dreyfachenNarren gemacht/es ist dasWbrtl
Weib.
Es ist ein Wörtlein mit vier Buchstaben / rach was es chut in
sich haben? dasselbe macht Lieb und trüb / daffelbige macht Böck und
Blöck/ daffelbige macht arm und warm/daffelbige macht kranckund
Zanck/ daffelbige macht Nvlh und Todt / es ist/es ist / dasWörrel
Wein.
Es ist endlich ein anders Wörklein mit vier Buchstaben/ rath
was es chutin sich haben? dieses macht den Himmel Icer/diefeS macht
die Höllen voll/dieses verleget den Paß in die Wocy/dieses bahnet
den Weeg zum Verderben/dieseS beleydigetGOtt / und verletzt Len
Nächsten/ cs ist/ cs ist / das Wörtl Jung.
Mit vier Buchstaben/ aber nicht nur vier Übel/ nicht nur viertzig
Übel/ nicht nur vierhundert Übel/ nicht nur tauseudUbel/ sondernum
zahlbare Übel entstehen von der Zungen/ absonderlich von derZungen
der Ehr/abschneiderischen Närrin. 8-!moLcüLvo!Äc, jeäzr-ivwer
vuw-rze.8.LernrrcI.ineiusci.8crm. EmEhkabschneiderischWM
ist leichtlich geredet / aber verwundet den Nächsten schwerlich.
O Ohrenbläser! und vielmehr Ohreublaserjnne« l wie viel
Übel habt ihr schon gestattet?
Der Besen auf dem Buckel;
Noch dieses ist zu wenig.


Die
loading ...