Abraham
Mala Gallina, Malum Ovum, Das ist: Wie die Alten sungen, so zwitzern die Jungen: Im Zweyten Centi-Folio Hundert Ausbündiger Närrinnen Gleichfalls in Folio, Nach voriger Alapatrit-Pasteten-Art, So vieler Narren Generis Masculini, Anjetzo auch Mit artigen Confecturen, Einer gleichen Anzahl Närrinnen Generis Foeminini, Zum Nach-Tisch, Allen Ehr- und Klugheit-liebenden Frauenzimmer zur lustigen Zeit-Vertreib und wohlgemeinten Warnung In Hundert schönen Kupffern moralisch vorgestellt — Wien, 1713 [VD18 14661225]

Page: 326
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/abraham1713/0476
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Die Scheinheilige Mmn.

als unser Magd mein Bett aufgebettet hatte/ liesse sie eine kleine Fal-
ten in dem Bert-Küssen / die doch von feiner holländischer Lein wat
waren / ich habe mich Abends zu gäh Hinern gelegt/ und hab mir gleich
drey Rifen darvon in meinen Leib gebrochen / daß die Artzt und Oo-
Nore-, über ein viertel Jahr mich Zu cunren / alleTag zweymal müssen
ms Hauß gehen. Die dritte sprach: ich habe memerKammMJMg-
stauen aufalleWeiß und mir allem Ernst eingehunden/wann sie mich
anskampelt und auffiechtet/sie solle doch die Zahl der Haaren gantz
gleich nehmen/weilen sie aber aus Unbedachtsamkeit drey oder vier
Harlein mehr aufeme als aus die andere Seiten gekäwpclr/ habe ich
solchen Kopff Schmertzen an derselben bekommsn/daß ich m die sechs
gantzer Wochen meinen Kopff auf dieselbe Seiten neigte und hielte.
Die vierdte sprach: es har mir dieftrTagen nur von einem paar
Manns-Hosen getraumet/ darüber war ich so sehr erschrocken / daß
ich täglich angesangen vor Iorcht zu zittern / als wie ein naffeKatz/ ich
hab gleich gemeiner ich müsse verzwerfflen/indeme dieses beym^rgantz
ungewohnt war / ich habe mich gleich bey Heil, und frommen Leuten
erkundiget / was doch dieser Traum bedeute / aufdaß ich nicht einige
Gefahr meiner Seelen zu erwarten hätte. Aber! aber / Wäscher?
die Jungfrau har vor einen halben Jahr ein schönes paar gnmeSam-
merOosen für den HermPreLeptsr im HanßgckKufft/ und die gam
tze Wochen / weilen sie zunffcn waren / hat sie heimlich daran geflickt.
Ach dis WropuloW Jungfrau lach deß grausamen Traums! Alis ft-
den wir / daß offt manche ftufftzet/ wie em nuschulZigs TurtelDau- ,
ben/ und ist doch inwendig nur em Raben-Vieh/ sie hält die Bugen
so untergeschlagen/ daß man meintt/sie weiche der mehr an
der Keuschheit.
Ader Iungstauldas hilfft nicht/ wann sie auch nicht niedcrge-
schlagenesHertz hat/so werden die-SchwalbenTeöiä bald Ze^en/ was
sie von ihrer Andacht halten Es geschicht ost/daß manche einen ganyZ
loading ...