Archiv für die Geschichte der Stadt Heidelberg: eine Vierteljahresschr — 1.1868

Page: 15
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agshd1868/0031
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
15

LI.

Historischer Kalender auf das Jahr des Heils 1568.
Im Coäsx kulatinrw 96 im Universitätsarchiv zu Heidelberg
befindet sich ein „Calsnckai'iuin stwtorienin in LNNUIN 83,1uti8 1568."
Dieser Kalender enthält bei den einzelnen Tagen des Jahres 1568
geschichtliche Nachrichten handschriftlich verzeichnet. So weit jene Nach-
richten die Stadt Heidelberg betreffen, setzen wir sie wortgetreu hieher.
10. Januar 1382 starb Pfalzgraf Rudolfs Gemahlin, liegt
zu Heidelberg im Barfüfferkloster begraben.
12. Januar 1503, Donnerstags, nach dem Nachtessen hat es
sehr gewittert und geblitzet.
1. Februar. Auf diesen Tag anno 1308 hat der Nekareis
die ganze Brück zu Heidelberg mit Macht hinweggeführet.
10. Februar auf LestolaRieu anno 1399 ist Herzog Ruprecht
zu Kirche gangen zu Heydelberg.
20. Februar anno 1474 ist Sonntag LRonststi geweßt, ist
Herzog Philips beygeschlafen ") und am Montag Hochzeyt gehalten zu
Heydelberg.
23. Februar 1511. Montags nach OatsteckraUstri hat Pfalz-
graf Ludwig Churfürst mit seiner Frauen Sibylle, Herzogs Al-
brecht aus Bayern, dahier zu Heydelberg sein Beischlaf gehalten.
21. Februar 1533 ist allenthalben im deutsch Landt ein unge-
hörter unstummig Windt geweßt, viel unzelig bäumen umbgeworffen
und sunst groß Schaden gethan.
25. Februar 1511 ist mein gnädiger Herr Pfalzgraf Ludwig
Churfürst und sein Gemahel Sibylle Hochzeit gehalten zu Heidelberg
köstlich und brechtiglich auch erlich geschencke von fürsten und stetten.
Danach über acht tag ist Herzog Ulrich von Wirtemberg mit ir
Schwester zu Kirch gangen auch köstlich, allein abging der Eis- und
Regenwetter hat Unlust bracht.

verlobt.
loading ...