Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen [Editor]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 28.1903

Page: 199
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1903/0217
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
DER ARCHAISCHE FRIEDHOF AM STADTBERGE VON THERA 199
Streifen oben ein kleines Mäanderband, in der Mitte eine Punkt-
reihe. Zwischen den Henkeln schraffierter Mäander zwischen
senkrechten Strichen mit je zwei stehenden Zickzacklinien, deren
Scheitel durch kurze Striche mit den Grenzlinien verbunden sind.
Darunter Streifen.
Flache.
67. Grab 91 (103). Beil, XXXVI 2. H. ohne Deckel 0,072,
Dm. des Deckels 0,163. Gelber Thon, orangeroter Firnis; sehr
feine Arbeit. Flacher Ringfuss, von dem eine 0,024 breite gefir-
nisste Fläche zum unteren Rande ansteigt. Innen gefirnisst. Auf
dem Deckelknopf Schachbrettmuster, auf der Fläche Linien, bis
auf ein Band mit Gruppen von je sechs Neben den Henkeln
Reiher mit kleinen N-förmigen Füllungen, dazwischen ein
Gitterband aus fünf einander schneidenden Zickzacklinien, in
den entstandenen Rauten Punkte. Darunter ein Band wie auf
dem Deckel, dann Linien.
68. Grab 90 (106) 1. Beil XXXVI 1. H. 0,04. Gelber Thon,
orangebrauner Firnis. Feine Arbeit. Zwischen den wagrechten
Schlingenhenkeln dicke Spiralhaken, darunter Linien. Innen ge-
firnisst.
69. Grab 7 (13). Beil. XXXVI 3. H. 0,053. Grünlich gelber
Thon, dunkel olivbrauner Firnis. Dickwandig. Auf dem Deckel
oben zweimal gegen einander gewendet dreifache Dreiecke zwi-
schen Streifen, auf dem Rand eine echte Spirale, eine gleiche
auf der Wandung darunter.
70. Grab 115 (78) 5. Zertrümmerte Pyxis mit eingezogener
Wandung Form Wilisch Taf. I 3). Berechneter Dm. 0,074. Grau-
grüner Thon, matter olivbrauner Firnis. Auf dem Deckel Streifen
und Punktreihen ; um den Bauch ein breiter Streifen, der durch
dicht stehende Paare eingeritzter senkrechter Linien geteilt
wird; darüber schmale Streifen, darunter kurze Blätter.

V. Scherbe eines grossen Gefässes.

71. Unterster Schutt des Grabes 53(51). Beil. XXXV 5. Dm.
der Wandung 0,007 — 0,009. Feiner grünlichgelber bis orange-
loading ...