Instytut Historii Sztuki <Posen> [Editor]
Artium Quaestiones — 25.2014

Page: 20
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/artium_quaestiones2014/0022
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
20

LEONHARD HELTEN

Bauten nicht zuvor gesehen haben. Und die großen Probleme, die sich
mit der architektonischen Einbindung der Fenster in den Aufriß bei
wandbreiten Fenstern einstellen, sind bei der Ausführung als Einsetz-
fenster irrelevant. Für die Rezeption dieser neuen großen Maßwerkfens-
ter benötigte man nur eine möglichst große Wandfläche, in die das Fens-
ter dann mit seitlichen Wandstreifen eingesetzt werden kann”25.


11. Meißen, Dom, ursprüngliches Hallenlanghaus

In den Innenraum eingebunden sind die hohen Maßwerkfenster
durch die einheitliche Kämpferhöhe mit den Pfeilerkapitellen, über de-
nen durchgängig hohe gestelzte Gewölbebögen ansetzen26. Damit durch-
zieht eine einzige durchgängige Kämpferlinie Pfeiler, Wandgliederung
und Fenstermaßwerk. Am Außenbau eingebunden ist eine jede Fenster-
arkade durch ein bekrönendes Giebeldreieck. Man mag hier an die Tra-

25 Helten 2006 [22], S. 239.
26 Die durchgängige Stelzung aller Gewölbebögen in Minden ist ungewöhnlich, sie
dient normalerweise dem Ausgleich unterschiedlicher Arkadenweiten.
loading ...