Verein für Badische Ortsbeschreibung [Editor]
Badenia oder das badische Land und Volk: eine Zeitschr. zur Verbreitung d. histor., topograph. u. statist. Kenntniß d. Großherzogthums ; eine Zeitschrift des Vereines für Badische Ortsbeschreibung — 1.1859

Page: 374
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/badenia1859/0392
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
374

weite Fahrten und zwar Pilger- oder Kreuzfahrten hinweist.
Ihr Schild und ihre Helmzier trägt „drei güldene Jakobsmuscheln",
das Pilgerzeichen.
Später wirkte aus unsre Sage eine andre, aus Welschland
herübergekommene ein. Im 1 Ncn Jahrhundert wurde die „Historie
von der Melusine, die ein Meerfeye was" ein vielgelesenes
Volksbuch. Namen und Gestalt dieser Ahnfrau und Schirmerin
des Hauses ImmANkm-karteimv (sie ist Samstags halb Mensch
halb Schlange) wurde auf die deutsche Schwanfungfrau überge-
tragen. Kam fa doch Melusine so sehr in Mode, daß große
Herrscherhäuser sie den Lusignan streitig machten, namentlich
Luxemburg, das die erste Krone der Welt, die deutsche Kaiser-
krone getragen hat").
Melusine ist im Gebiet von Staufenberg sehr usurpa-
torisch verfahren, sie hat nicht nur das Mümmelchen verdrängt,
sie ist auch an die Stelle Berchta's getreten, mit dem weißen
Gewand und den grünen Schuhen, wie sie auf dem Stollenber-
ger Schlosse erscheint.
Es ist ganz lustig zu bemerken, wie die welsche Fee noch
heute ihre Eroberungen nicht aufgibt. Wer sich das Schloß
zeigen läßt, den macht man unter den gemalten Scheiben im
Erdgeschoß aus ein Rundbild aufmerksam: eine Frau in rothem
Gewand, mit Hermelinüberwurf und dem Kopftuch, wie es im
loten Jahrhundert Mode war. Ihre Hand ruht auf einem
Wappenschild, goldenen Schrägbalken in schwarzem Feld zeigend
und als Helmzier ein Greisenhaupt mit langwallendem grauem
Haargelock. Das sei die Melusine, sagt man euch.
Niemals hat die ehrliche Ritterssrau, welcher zu Ehren diese
Scheibe in die Capelle Sanct Jörgen gestiftet worden, sich träumen
lassen, daß man in ihrem eigenen Haus sie für die landfahrende
schlangenschwänzige Fremde halten werde. Es ist nämlich Mar-

42) Literatur bei Grüße, Sagenkreise, S. 382. Vgl. Heidelb. Jahcb.
d. Lit. I. S. 421. Mone, Anzeiger VI. 431 ff. — Und über die Luxem-
burger Melusine: k'ontsine, in kublrcations Is soeiete povr la con-
serv. mon. Kist. 6s I^uxembour^ VI. p. 115 s. —
loading ...