Verein für Badische Ortsbeschreibung [Editor]
Badenia oder das badische Land und Volk: eine Zeitschr. zur Verbreitung d. histor., topograph. u. statist. Kenntniß d. Großherzogthums ; eine Zeitschrift des Vereines für Badische Ortsbeschreibung — 1.1859

Page: 475
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/badenia1859/0493
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
475

Fragen wir zuerst nach der Persönlichkeit des Prophe-
ten, so muß uns auffallen, daß, obgleich wir die Berichte über
ihn nur von der feindlichen und siegreichen Parthei besitzen,
dennoch sein sittlicher Charakter und sein Lebenswandel
nicht angegriffen ist; denn die Vorwürfe treffen fast ausschließlich
die Niedrigkeit seines Standes und den Mangel jeder gelehrten
Bildung. Wer diesen Umstand richtig schätzen will, muß selber
politische und religiöse Partheikämpfe erlebt haben.
Zwar wird unserem Helden allerdings das Betrügerische
seiner Wunderthaten vorgeworfen. Allein diese alle waren
so angelegt, daß der angebliche Prophet selbst getäuscht sein konnte.
Ein anderes wäre es, wenn Böhm wirklich, wie sein Namen
anzudeuten scheint, ein heimlicher Hussite gewesen. Die
Nürnberger Chronik vermuthet dieses, und die Sympathien der
fränkischen Bauern für die Hussiten sind auch anderwärts nach-
gewiesen'H. Dann wäre freilich sein Auftreten ein überlegter
Plan und die erste Marienentzückung nur eine Maske gewesen,
um den Pfarrer von Nicklashausen ebensowohl, als die Wall-
brüder und die Edelleute zu täuschen.
Zu dieser Annahme aber berechtigt weder der Stand, dem
Böhm angehörte, noch sein völliger Mangel an irgend welcher
Bildung. Eher spräche beides für die oben angedeutete Annahme,
daß er den Nachkömmling eines böhmischen Vagabunden,
eines Zigeuners war. Daß indessen die Anklage hussitischer
Jrrthümer nicht gefehlt habe, geht aus den Quellen hervor,
wie dürftig auch dieselben sind Doch wurden diese Jrrthümer
nicht dem Jünglinge selber, sondern seinen Anstiftern zugeschrie-
ben, dem Pfarrer von Nicklashausens den Herren von Stet-
ten und dem räthfelhaften Begharden "I.
Dieser Beghard, in welchem Ullmann einen Angehörigen
des dem Papstthum noch in dieser Zeit besonders abholden Fran-
14) v. Aufseß, die Hussiten in Franken (Arch. f. Gesch. u. Alterth. von
Oberfranken, UI, 1. 1845).
15) Wenn Müllner ihn einen Wiedertäufer nennt, so schloß er's wohl
nur aus einem Theil seiner Lehrsätze vom Reiche Gottes auf Erden.
16) So schon Stolle, auch Kilian v. Bibra.
loading ...