Verein für Badische Ortsbeschreibung [Editor]
Badenia oder das badische Land und Volk: eine Zeitschr. zur Verbreitung d. histor., topograph. u. statist. Kenntniß d. Großherzogthums ; eine Zeitschrift des Vereines für Badische Ortsbeschreibung — 1.1859

Page: 492
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/badenia1859/0510
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
- 4S2

bis auf den Quardian und den Küchenmeister, davon ziehen
und sich anderwärts ein Unterkommen suchen mußten
Vor spätern Einfällen schützte eine königliche Snlvn-qusrllis
das einsame Gotteshaus, und so verfloß demselben der Rest des.
17ten Jahrhunderts ohne.weitere Unfälle. Nur sollte es auf
Befehl des Markgrafen Ludwig Wilhelm nach seiner neuen
Residenz Rastatt verlegt und auf der Stelle der Fremersberger
Klostergebäude ein Jagdhaus errichtet werden.
Schon war das Dekret darüber ausgefertigt; da gelang es
den erschrockenen Mönchen, durch Vermittelung des markgräflichen
Ministers von Blittersdorf, dasselbe wieder rückgängig zu
machen Sie erhielten die Erlaubniß, sechs an der Zahl
mit einem Laienbruder für immer auf dem Fremersberge zu
verbleiben, während zu Rastatt gleichwol ein neues Kloster ihres
Ordens gegründet wurde.
Der damalige fremersbergische Quardian war Pater D avid
Mozart, auf welchen noch vier fernere folgten, bis diese Vor-
steherwürde 1711 auf das Kloster zu Rastatt übertragen wurde.
Dafür aber erhielt das Fremersberger Kloster 1739 den Beicht-
vater des Markgrafen Ludwig Georg, und als derselbe 1752
verstarb, wurde dem Convente erlaubt, statt seiner einen andern
Pater und zur Uebernahme der Herrenwieser Seelsorge
12) Spoiiatu» est donventus s Oaliis, ita quistem, ut nee pro
miss!» celedranstis, nee pro sustentatione fratrum quistquam remanserit.
Daselbst beim Jahre 1689.
13) „Die Nachwelt", soll er zu dem Markgrafen unter Anderm gesagt
haben, „wird fragen: Welches war der badische Fürst, auf dessen Befehl dieses
Gotteshaus in ein Jagdhaus verwandelt worden? Und dann wird es heißen:
Ludwig Wilhelm, der berühmte Kriegsheld". kt per doc Serenissimus
fuit commotus, ut revocauerit stecretum. Daselbst beim I. 1700.
14) Das Badener Kapuziner kl oster war nach der Schlacht von
Wimpfen (1622) gegründet worden. ES übernahm die Verpflichtung, die Ge-
meinde auf der Herrenwiese durch zwei alternierende Missionäre pfarrlich zu
versehen. Aber 1753 patres Oapucini reliquerunt Heroprstum,
unste marckio I^uäorvicus Oeor^ius petiit, ut conventus K-sstastiensi«
scceptet kanc Stationen» ^cceptavimus, sest pro resistentia bremers-
derben»? cum, dac constitione, ut concestst ill! sstduc stuo patres, r>ui
»int missionsrii Hervprstenses. Daselbst.
loading ...