Verein für Badische Ortsbeschreibung [Editor]
Badenia oder das badische Land und Volk: eine Zeitschr. zur Verbreitung d. histor., topograph. u. statist. Kenntniß d. Großherzogthums ; eine Zeitschrift des Vereines für Badische Ortsbeschreibung — 1.1859

Page: 570
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/badenia1859/0588
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
570

unter Jourdan, wie für die Rhein- und Mosel-Armee
unter Moreau, der rechte Augenblick gekommen.
Jourdan drang über den Niederrhein und bis an die
Lahn. Der Erzherzog eilte ihm entgegen, schlug seine Colon-
nen und drängte sie über den Rhein zurück. Schwerlich war,
wie die französischen Zeitungen behaupteten, ihr Rückzug ein
freiwilliger, eine halbe Kriegslist, um die österreichische Haupt-
macht rheinab zu ziehen. Aber freilich hatte die Verstärkung der
österreichischen Armeen am Niederrhein und in Italien auf Kosten
des oberrheinischen Heeres die leidige Folge, daß sich dessen
Angrisfsplan gegen Frankreich in eine kümmerliche Defensive
verwandeln mußte.
Bei Mannheim schien der Feind durchbrechen zu wollen.
Moreau stürmte die Rheinschanzc wiederholt, und noch am
20ten Juni. Weit oben am Rhein bei Hüning en hatte er
ein anderes Corps absichtlich mit großer Offenheit versammelt
und ließ dort am gleichen Tage angreifen.
Am 25ten Juni aber waren seine Colonnen alle in con-
centrischem Marsch nach einem andern Punkte hin. Straßburg
gegenüber lag die von Ludwig XIV erbaute Reichsfeste Kehl.
Sie war in jämmerlichem Zustande, da sich seit Langem Nie-
mand um ihre Instandhaltung gekümmert. Ja, die baden-
badensche Regierung hatte darin gewirthschaftet, als sei die Feste
ein ihr zugehöriger Steinbruch; hatte Kasernen, Thorhäuser und
Wallstücke an französische Spekulanten auf Abbruch und Umbau
vermiethet und verkauft.
Im Jahre 1793 waren vollends Festung, Städtchen
und Dors von drüben her in den neun Schrcckenstagen vom
12ten bis 20sten September zu Schutt und Asche zusammen-
geschossen worden. Die damals am User hergerichteten Schanzen
blieben seither die einzigen haltbaren Werke der „Festung"; denn
das eigentliche Kern werk, ein bastionirtes Viereck, und die
beiden Hornwerke gegen Nord und Ost hatten keine Brust-
wehren und nur verschüttete Gräben. Drei Redouten, eine am
Rhein (die Kirchhofsredoute), eine neben dem Dorf und eine
jenseits der Kinzig, daneben die 1793 von den Wirtcnbergern so
loading ...