Verein für Badische Ortsbeschreibung [Editor]
Badenia oder das badische Land und Volk: eine Zeitschr. zur Verbreitung d. histor., topograph. u. statist. Kenntniß d. Großherzogthums ; eine Zeitschrift des Vereines für Badische Ortsbeschreibung — 2.1860-1862

Page: 6
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/badenia1860_1862/0020
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
6

ständige Steuer zu verwandeln schien, erhob sich überall* großer
Widerstand gegen seine fernere Erhebung.

Deßwegen war das Jahr 1612 am Oberrheinc ein höchst
bewegtes. Der Jänner hatte den vorderösterreichischen llnter-
thanen ein neues 11 ngelds - Mandat gebracht und der Februar
sah schon den Losbruch des Volksunwillens'. Die Landleute aus
dem Rhein- und Frikthale H, aus der Einung Hauen-
stein und den zugewandten Thälern Schönau und Todtnau
hielten mehrere Versammlungen und thaten mit aufgehobenen
HLnden folgenden Schwur:

„Dem Kaiser und dem Erzherzoge, als unserm Herrn
und Schirmvater, wollen wir allen schuldigen Gehorsam leisten;
aber gegen den Laut unserer Freiheiten nichts Altes abthun,
nichts Neues aufkommen, zumal uns keine neuen Abgaben
und Lasten auflegen lasfen. Schon sind viele Biderleute unter
uns an den Bettelstab gekommen und die meisten tief verschuldet,
sollte es fortgehen, wie bisher, so müßten wir alle zu Bettlern
werden. Daher wollen wir vom Rappenpfennige nichts mehr
wisfen, was auch daraus entstehen mag."

Hierauf, am 28sten März, gaben die Verschworenen ihre
Beschwerdeschrift bei der Ensißheimer Regierung ein, welche
unverweilt einen Ausschußtag abhielt, wo man die nöthigen Vor-
sichtsmaßregeln beschrach, es aber verschmahte, auf jene Be-
schwerden eine Antwort zu ertheilen. Das Volk hatte den Weg
der Rechtsverhandlung ergriffen, die Regierungsherren in-
dessen giengen nicht darauf ein.

Es kam zu einer neuen Versammlung der Landleute, welche
diesmal, 800 an der Zahl, mit ihrem Seitengewehre er-
schienen. Da ritten die drei landständischen Syndike als Abge-
ordnete der Landesrepräsentation herzu, um mit den Haufen
zu verhandeln; es führte aber zu keinem Ziele, und man gieng
in lauter Aufregung auseinander ^).

7) Die Gegend bei Rheinfelden und Möhlin mit dem Frikthale bildete
die alte Grafschaft Rheinfeldem, welche jenseits an die Grafsch. Laufen-
bnrg nnd diesfeits an die Graffch. Hauenstein gränzte.

8) Walchner, der böfe Pfenning, in meinen breisg. Landständ. S. 94.
loading ...